In Köln sind die Menschen besonders zufrieden

An Rhein und Ruhr..  In den Großräumen Köln, Aachen und Bonn sind die Menschen besonders glücklich. Das ergibt sich aus dem „Glücksatlas“, den die Deutsche Post auch in diesem Jahr wieder herausgegeben hat. Demnach bewerten die Kölner die Gesamtzufriedenheit mit ihrem Leben mit 7,18 Punkten auf einer Skala von 1 bis 10. Das ist ein Zuwachs von 0,11 Punkten – im Vergleich zum Vorjahr sind die Domstädter damit die größten Aufsteiger deutschlandweit.

Am unglücklichsten sind die Menschen bundesweit laut Studie in Mecklenburg-Vorpommern (6,77 Punkte) und Sachsen-Anhalt (6,78 Punkte) – am glücklichsten in Schleswig-Holstein und in Franken.

Für leicht unterdurchschnittlich zufrieden stufen sich die Menschen in der Region Nordrhein/Düsseldorf ein, wozu auch das Ruhrgebiet gezählt wird. Sie landen mit 7,09 Punkten auf Platz 12. „Wesentliche Ursache für das etwas geringere Glücksempfinden in der Region ist sicherlich auch die relativ hohe Arbeitslosenquote an Rhein und Ruhr“, argumentieren die Autoren der Studie. Die Umfrage offenbart zudem einen Zusammenhang zwischen Lebenszufriedenheit und der Offenheit gegenüber anderen Kulturen: Je toleranter ein Mensch sei, desto zufriedener sei er.