Im Baumarkt

Zu Hause im Keller liegt ein Laubbläser in der Ecke. Das Gerät ist bestens erhalten, weil es nur wenig bis gar nicht genutzt wird. Dabei ist das Gerät auch als Laubsauger einsetzbar, so dass Langeweile beim Betrieb nicht zu erwarten ist. Seinerzeit wurde darauf bestanden, dass ein solches Gerät angeschafft wird. Argumente, dass man das Laub auch liegen lassen oder aufrechen könne und mit dem Geld Sinnvolleres anzuschaffen möglich sei, wurden beiseite gewischt. Am Samstag waren wir wieder mal im Baumarkt, und irgendwie ahnte ich bereits beim Einparken, dass mehr erstanden würde als das Material für zwei Paar Holzstelzen – es mag am entschlossenen Gesichtsausdruck der Gattin gelegen haben. Im Keller neben dem Laubsauger, um es kurz zu machen, steht jetzt ein neuer Staubsauger, der auch groben Schmutz beseitigen kann, sogar Laub – allerdings besser als der Laubsauger, wie die Gattin versichert. Freuen wir uns also auf den Herbst, wenn die Blätter fallen. Wer weiß, vielleicht erinnern wir uns ja an den Neuerwerb.