Das aktuelle Wetter NRW 32°C
Umweltschutz

Ilse Aigner erhält Negativpreis "Dinosaurier des Jahres" 2012 

27.12.2012 | 11:33 Uhr
Ilse Aigner erhält Negativpreis "Dinosaurier des Jahres" 2012 
Ilse Aigner ist der "Dinosaurier des Jahres" 2012 - der Naturschutzbund Nabu hat seinen Negativpreis in diesem Jahr an die Bundesverbraucherministerin vergeben.Foto: dapd

Berlin.  Der Naturschutzverband Deutschland (Nabu) hat Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) den "Dinosaurier des Jahres" 2012 verliehen. Aigner erhalte den Negativpreis für ihre "rückwärtsgewandte Klientelpolitik", die den Prinzipien einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Politikgestaltung widerspreche.

Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) ist vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) zum "Dinosaurier des Jahres" 2012 gekürt worden. Aigner erhalte den Negativpreis für ihre "rückwärtsgewandte Klientelpolitik", die den Prinzipien einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Politikgestaltung widerspreche, sagte Nabu-Präsident Olaf Tschimpke am Donnerstag in Berlin. "Dies betrifft insbesondere ihr Festhalten an einer umweltschädlichen Agrarpolitik und ihr enttäuschendes Engagement für ein besseres Tierschutzgesetz." Hinzu kämen ihre Blockade bei der Neugestaltung eines umweltverträglicheren Jagdrechts sowie ihr fehlender Einsatz für eine nachhaltigere Fischereipolitik.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium wies die Kritik zurück. "Der Nabu setzt auf billige PR-Gags und verschließt die Augen vor der Wirklichkeit", betonte ein Ministeriumssprecher. Deshalb gehe die "blinde Nuss des Jahres" an den Verband.

Aigner kandidiert 2013 für den bayerischen Landtag

Deutschland habe die Modernisierung der Landwirtschaft entschlossen vorangetrieben und setze auf regional einheitliche Hektarprämien. Damit werde nicht länger die Produktion, sondern die nachhaltige Bewirtschaftung der Fläche bezuschusst. Weiter erläuterte der Sprecher, das Agrarministerium setze sich vehement dafür ein, die Fischbestände in den Weltmeeren als eine der wichtigsten Nahrungsquellen der Menschheit auch für kommende Generationen zu erhalten.

Aigner ist seit 2008 Bundesagrarministerin. Sie wird auf eigenen Wunsch zum Ende der Legislaturperiode aus dem Bundeskabinett ausscheiden. Die CSU-Politikerin strebt bei der Bayern-Wahl im September 2013 ein Mandat im Landtag an.

Lebensmitteln
Angaben auf Lebensmitteln nur mit EU-Erlaubnis

Ab Mitte Dezember dürfen Hersteller nur noch mit gesundheitsbezogenen Angaben auf ihren Produkten werben. Sofern diese vorher geprüft und von der EU...

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hatte die 47-Jährige in der Zeitung "Die Welt" zuvor als die Nachfolgerin für den bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chef Horst Seehofer ins Spiel gebracht. "Sie hätte hervorragende Voraussetzungen für das Amt der Parteivorsitzenden und Ministerpräsidentin", sagte Ramsauer. Aigner bringe alles mit, "was man sich an Anforderungen für das Aufgabenprofil vorstellt".

Die Naturschutzorganisation vergibt den "Umwelt-Dinosaurier" seit 1993 jährlich an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich ihrer Ansicht nach in Sachen Umweltschutz negativ hervorgetan haben. Die 2,6 Kilogramm schwere Zinn-Nachbildung einer Riesenechse war zuletzt etwa an die Kreuzfahrtunternehmen Aida und Tui Cruises sowie an den früheren Chef des Energiekonzerns RWE, Jürgen Großmann, verliehen worden. (dapd/dpa)

Kommentare
28.12.2012
11:50
Ilse Aigner erhält Negativpreis
von Schwarz-Gelb | #15

Die Vorwürfe des NABU können doch garnicht stimmen, da Frau Aigner doch der besten Bundesregierung seit der deutschen Wiedervereinigung angehört.

Funktionen
Aus dem Ressort
Lagarde hält griechischer Regierung Unreife in Krise vor
Griechenland-Krise
Im Streit um Finanzhilfen für Griechenland hat IWF-Chefin Lagarde in einem Interview von der griechischen Regierung "mehr Erwachsensein" gefordert.
Ausspähung bis ganz oben - Stand der Dinge in der NSA-Affäre
NSA
69 Telefonnummern der Bundesregierung finden sich angeblich auf einer neu bekannt gewordenen NSA-Spionageliste. Minister Gabriel bleibt gelassen.
Bundestag befasst sich erstmals mit Entwürfen zu Sterbehilfe
Sterbehilfe
Wie wird Sterbehilfe künftig in Deutschland geregelt? Der Bundestag debattiert jetzt erstmals über Gesetzentwürfe. Der Fraktionszwang ist aufgehoben.
Koalitionsspitzen einigen sich im Streit um die Energiewende
Energiepolitik
Die Spitzen der großen Koalition haben ihren Streit in der Energiepolitik grundsätzlich beigelegt. Die umstrittene Kohle-Abgabe ist vom Tisch.
Merkel lässt Griechenland-Premier Tsipras abblitzen
Griechenland
Die Schuldenkrise geht weiter. Aber Deutschland ist nicht bereit zu faulen Kompromissen. Diese Botschaft verbreitete Angela Merkel im Bundestag.
Fotos und Videos
article
7426149
Ilse Aigner erhält Negativpreis "Dinosaurier des Jahres" 2012 
Ilse Aigner erhält Negativpreis "Dinosaurier des Jahres" 2012 
$description$
http://www.derwesten.de/politik/ilse-aigner-erhaelt-negativpreis-dinosaurier-des-jahres-2012-id7426149.html
2012-12-27 11:33
Politik