Husten, wir haben ein Problem

Ein trüber Nachmittag in einem Hotel, ich möchte eine Stunde schlafen. Im Zimmer nebenan hustet ein Mann. Kurz, trocken, laut. Ich bin wieder wach.

Ein nächster Versuch. Ich muss gerade eingeschlafen sein, als der Mann nebenan hustet. Kurz, trocken, laut.

Es hat keinen Zweck, ich schalte den Fernseher ein. Es geht um eine Frau, die ein Armband gestohlen hat. Sie hat vier Kinder, kein Einkommen, sie sagt: „Meine Waschmaschine ist kaputt.“ Vor ihr sitzt ein Richter, der ein Urteil finden soll. Nachmittagsprogramm.

Der Lautsprecher des Fernsehers muss einen Wackelkontakt haben. Mal hört man nichts, mal alles in Orkan-Lautstärke.

Dann wird es Zeit zu gehen. An der Rezeption steht ein Mann und beschwert sich. „Unglaublich!“ sagt er. „Man hört bei Ihnen die Fernseher durch die Wand. Ich habe den ganzen Nachmittag irgendeinen Quatsch von einer Frau gehört, die keine Waschmaschine hat.“ Ich will mich entschuldigen. In diesem Moment hustet er. Kurz, trocken, laut. Ich sage nichts und gehe.