Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Politik

Hasselfeldt fordert Kabinettsbeschluss zu Mindestlohn vor der Wahl

23.03.2013 | 08:38 Uhr
Foto: /dapd/Joerg Koch

Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, hält einen Beschluss des Kabinetts für einen tariflichen Mindestlohn vor der Bundestagswahl für möglich. Sie sehe "gute Kompromissmöglichkeiten" mit der FDP, sagte Hasselfeldt der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) laut Vorabbericht. In den Grundzügen sei sich die Union mit der FDP einig.

Düsseldorf (dapd). Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, hält einen Beschluss des Kabinetts für einen tariflichen Mindestlohn vor der Bundestagswahl für möglich. Sie sehe "gute Kompromissmöglichkeiten" mit der FDP, sagte Hasselfeldt der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) laut Vorabbericht. In den Grundzügen sei sich die Union mit der FDP einig.

"Wir wollen nicht wie SPD und Grüne einen Mindestlohn, der von der Politik diktiert wird und flächendeckend gilt und nicht auf regionale Besonderheiten eingeht", sagte Hasselfeldt. "Ich würde es begrüßen, wenn die Bundesregierung einen tariflichen, branchenspezifischen Mindestlohn beschließt."

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bis zu 700 Flüchtlinge sterben bei Bootsunglück vor Italien
Flüchtlinge
Schiffsunglück vor der italienischen Insel Lampedusa: Berichten zufolge sind am Sonntag bis zu 700 Menschen ertrunken. 28 Flüchtlinge wurden gerettet.
168 Tote - Vor 20 Jahren erschütterte eine Bombe Oklahoma
Terror
Vor 20 Jahren erschütterte eine Bombe Oklahoma: Am 19. April 1995 sprengte der Rechtsextremist Timothy McVeigh ein Gebäude und tötete 168 Menschen.
Zehntausende gehen gegen Handelsabkommen TTIP auf die Straße
Demos
Bevor EU und USA weiter über TTIP verhandeln, haben die Gegner des Freihandelsabkommens protestiert. Zehntausende waren in Deutschland auf der Straße.
Lindner empfiehlt Europa, Griechen notfalls fallen zu lassen
FDP
Die FDP bemüht sich beim Landesparteitag in Siegburg um Aufbruchstimmung. Parteichef Lindner ließ in seiner Rede beim Thema Griechenland aufhorchen.
Muss Bundeswehr noch Jahre mit unpräzisem G36 schießen?
Sturmgewehr
Die Mängel des Standardgewehrs der Bundeswehr sind bekannt. Es schießt unpräzise. Doch es ist wohl trotzdem auf Jahre hinaus nicht zu ersetzten.
7758526
Hasselfeldt fordert Kabinettsbeschluss zu Mindestlohn vor der Wahl
Hasselfeldt fordert Kabinettsbeschluss zu Mindestlohn vor der Wahl
$description$
http://www.derwesten.de/politik/hasselfeldt-fordert-kabinettsbeschluss-zu-mindestlohn-vor-der-wahl-id7758526.html
2013-03-23 08:38
Arbeit,Mindestlohn,Hasselfeldt,
Politik