Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Kraft-Video

Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung "heute-show"

03.12.2012 | 19:56 Uhr
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung "heute-show"
Hannelore Kraft (SPD) hält eine Laudatio für Oliver Welke ("heute show" im ZDF) - und schlüpft in die Rolle von Gernotine Hassmagt.

Düsseldorf.  Hannelore Kraft (SPD) beweist Humor. Die NRW-Ministerpräsidentin schlüpfte für eine Laudatio in die Rolle von Gernotine Hassmagt - ein weibliches Pendant zum "heute show"-Kult-Kommentator Gernot Hassknecht. Sie lästerte über Oliver Welke, der einen Karnevalspreis bekommen soll, über Lothar Matthäus und Heidi Klum. Wie Hassknecht redete sie sich in Rage.

In der von Oliver Welke moderierten ZDF-Satiresendung "heute-show" werden Deutschlands Politiker jede Woche nach allen Regeln der Kunst aufs Korn genommen. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat den Spieß nun umgedreht. Zur Verleihung der "Spitzen Feder" der Groß-Mülheimer Karnevalsgesellschaft an Welke hielt Kraft die Laudatio und schlüpfte in eine der Paraderollen aus der "heute-show".

Als weibliches Pendant zum cholerischen Gernot Hassknecht zieht die Sozialdemokratin als Gernotine Hassmagt in einem Video über Moderator Welke her. Der habe schon im zarten Alter von vier Jahren Werbung für Würstchendosen gemacht. "Der war sich echt für nichts zu schade", urteilt Kraft dazu.

Kraft-Video bricht vor Attacke auf Merkel ab

Und sowieso: "Oliver Welke, die Spitze Feder? Ich schmeiß mich weg. Das kann doch nicht euer Ernst sein", redet sich die Sozialdemokratin in Rage. Da könne Lothar Matthäus ja gleich zum Präsidenten des FC Bayern Münchens gemacht werden oder Heidi Klum den Literaturnobelpreis bekommen. Noch bevor Kraft einen ähnlichen Vergleich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ziehen kann und sich um Kopf und Kragen redet, bricht das Video ab - so wie bei Hassknecht in der "heute-show" auch.

Die "heute show" ist für das ZDF ein großer Erfolg - auch beim jungen Publikum.Foto: Willi Weber/ZDF

Im Internet zieht Krafts Video, in dem sie auch andere deutsche Spitzenpolitiker über Welke zu Wort kommen lässt, seine Kreise. Beim Kurznachrichtendienst Twitter erntet sie für ihren humorvollen Beitrag jede Menge Lob: "Nicht schlecht, was Hannelore Kraft da hinlegt" schreibt ein Nutzer. Und ein anderer urteilt: "Ich hätte nie gedacht, dass sowas in der deutschen Politik möglich ist! #megacool." (dapd)

Kommentare
04.12.2012
15:30
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung Kraft kann alles-glaubt sie-
von albertus28 | #23

albern und peinlich....und nun auch noch diesen Klamauk.
Liebe Landesmutti,nicht nur,dass Dein Auftritt sehr deutlich zeigt,wie sehr Du Dich über...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Grüne Abgeordnete fordert "Ehe light" auch für Deutschland
Ehe
Ursprünglich für homosexuelle Paare erdacht, ist die Zivilpartnerschaft "Pacs" in Frankreich gesellschaftlich anerkannt. Modell auch für Deutschland.
Katholische Kirche geht auf geschiedene Mitarbeiter zu
Kirche
Wer geschieden wurde und wieder heiratet, verliert den Job - wenn er bei der katholischen Kirche arbeitet. Nun lockern die Bischöfe das strenge Recht.
Mohammed-Karikaturen - IS bekennt sich zu Anschlag in Texas
Terror-Anschlag
Die zwei Angreifer einer islamfeindlichen Ausstellung in den USA sollen im Auftrag der IS-Terrormiliz gehandelt haben. Als "Soldaten des Kalifats".
Helmut Kohl gewinnt vor Gericht: Buch bleibt verboten
Urteile
Der Bestseller seines früheren Ghostwriters Schwan mit recht rüden Äußerungen des Altkanzlers über andere Politiker darf nicht verkauft werden.
Bleiberecht - Schulz will EU-Flüchtlingspolitik reformieren
Flüchtlinge
Martin Schulz fordert in der EU Quoten für Flüchtlingen. Die müssen sich am jeweiligen Bedarf orientieren. Auch das Bleiberecht solle geändert werden.
article
7357082
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung "heute-show"
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung "heute-show"
$description$
http://www.derwesten.de/politik/hannelore-kraft-parodiert-zdf-satiresendung-heute-show-id7357082.html
2012-12-03 19:56
Politik