Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Kraft-Video

Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung "heute-show"

03.12.2012 | 19:56 Uhr
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung "heute-show"
Hannelore Kraft (SPD) hält eine Laudatio für Oliver Welke ("heute show" im ZDF) - und schlüpft in die Rolle von Gernotine Hassmagt.

Düsseldorf.  Hannelore Kraft (SPD) beweist Humor. Die NRW-Ministerpräsidentin schlüpfte für eine Laudatio in die Rolle von Gernotine Hassmagt - ein weibliches Pendant zum "heute show"-Kult-Kommentator Gernot Hassknecht. Sie lästerte über Oliver Welke, der einen Karnevalspreis bekommen soll, über Lothar Matthäus und Heidi Klum. Wie Hassknecht redete sie sich in Rage.

In der von Oliver Welke moderierten ZDF-Satiresendung "heute-show" werden Deutschlands Politiker jede Woche nach allen Regeln der Kunst aufs Korn genommen. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat den Spieß nun umgedreht. Zur Verleihung der "Spitzen Feder" der Groß-Mülheimer Karnevalsgesellschaft an Welke hielt Kraft die Laudatio und schlüpfte in eine der Paraderollen aus der "heute-show".

Als weibliches Pendant zum cholerischen Gernot Hassknecht zieht die Sozialdemokratin als Gernotine Hassmagt in einem Video über Moderator Welke her. Der habe schon im zarten Alter von vier Jahren Werbung für Würstchendosen gemacht. "Der war sich echt für nichts zu schade", urteilt Kraft dazu.

Kraft-Video bricht vor Attacke auf Merkel ab

Und sowieso: "Oliver Welke, die Spitze Feder? Ich schmeiß mich weg. Das kann doch nicht euer Ernst sein", redet sich die Sozialdemokratin in Rage. Da könne Lothar Matthäus ja gleich zum Präsidenten des FC Bayern Münchens gemacht werden oder Heidi Klum den Literaturnobelpreis bekommen. Noch bevor Kraft einen ähnlichen Vergleich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ziehen kann und sich um Kopf und Kragen redet, bricht das Video ab - so wie bei Hassknecht in der "heute-show" auch.

Die "heute show" ist für das ZDF ein großer Erfolg - auch beim jungen Publikum.Foto: Willi Weber/ZDF

Im Internet zieht Krafts Video, in dem sie auch andere deutsche Spitzenpolitiker über Welke zu Wort kommen lässt, seine Kreise. Beim Kurznachrichtendienst Twitter erntet sie für ihren humorvollen Beitrag jede Menge Lob: "Nicht schlecht, was Hannelore Kraft da hinlegt" schreibt ein Nutzer. Und ein anderer urteilt: "Ich hätte nie gedacht, dass sowas in der deutschen Politik möglich ist! #megacool." (dapd)


Kommentare
04.12.2012
15:30
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung Kraft kann alles-glaubt sie-
von albertus28 | #23

albern und peinlich....und nun auch noch diesen Klamauk.
Liebe Landesmutti,nicht nur,dass Dein Auftritt sehr deutlich zeigt,wie sehr Du Dich über Welcke ärgerst,weil er trifft,
sondern laß Dir nicht von Deinen Jubelpersern einflüstern,Du bist so toll,Du kannst einfach alles;Dein veröffentliches Hochzeitsbild -engelsgleich-sollte Dir Warnung genug sein.

04.12.2012
13:40
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von misterjones | #22

Na und? Ihr Vorgänger hat jahrelang eine 24/7-Parodie eines Ministerpräsidenten geboten.

04.12.2012
12:53
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von donfernando | #21

Das war gemein! Jetzt muss die Merkel auch ins Fernsehen und jemand parodieren. Und das kann die nicht so gut, wetten dass? Na ja, Wetten-dass, da kommts nicht so drauf an, wer das macht. Vielleicht leiht ihr der Gottschalk sogar eine Perücke. Der zieht ja demnächst um und muss sowieso seine Schränke ausmisten, weil er zum Loslassen-Üben gezwungen ist, wie man im Wartezimmer lesen kann, wenn der Doc mal wieder nicht schnell genug verdient an dem Tag und sich demgemäß die Termine verzögern.
Wieso habe ich eigentlich im Wartezimmer noch niemals eine WAZ gesehen? Komisch, dass ich da jetzt drauf komme, oder?



04.12.2012
11:18
Kraft- voll peinlich
von wohlzufrieden | #20

Hanne, Du bist doch nach Peer und Angela selber die größte Lachnummer.

04.12.2012
10:22
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von ExWalsumer | #19

Tia, manche Politiker versuchen Kritiker per Gericht oder böser Anrufe Mundtot zu machen und andere nehmens eben sportlich.

Ich finde die Aktion gut.

Und an diejenigen, die jetzt meinen die eigentliche Arbeit von Frau Kraft kritisieren zu wollen. Wer wären denn nachweislich besser dafür geeignet?

2 Antworten
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von Broncezeit | #19-1

Da Frau Kraft nichts macht kann sie auch nichts verkehrt machen. Das Verkehrt machen besorgen die unfähigen Minister.

Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von ExWalsumer | #19-2

Vielleicht ist das ja das richtige?
Ich habe immer noch keinen Namen gehört, wer nachweislich besser ist!

04.12.2012
09:48
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von Ergonomy | #18

Die Ähnlichkeit ist schon frappierend, aber in der Ausführung ,
ist noch Luft nach oben:-)

04.12.2012
09:23
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von wolfgang123 | #17

An Peinlichkeit kaum zu überbieten. Man sollte bei dem bleiben, was man kann. Da scheiden bei Frau Kraft Komik und Politik schon mal aus.

04.12.2012
09:20
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von Spatenklopper | #16

Ich muss mich entschuldigen, mein Kommentar war vorschnell und unbedacht.
Unter der Berücksichtigung der angesprochenen Zielgruppen (ZDF - Musikgarten, Rosamunde Pilcher....) könnte es doch tatsächlich einen Hauch lustig gewesen sein.

Obwohl.......nee doch nicht.

04.12.2012
09:10
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von Cipo | #15

Sehr gut!

04.12.2012
07:05
Hannelore Kraft parodiert ZDF-Satiresendung
von pl99 | #14

Nicht ansatzweise lustig. Und dann die ganze Zeit diese permanent identische, künstliche Geräusch-Kulisse mit monotonem Gelächter. Das haben wir schon damals in der Video-AG (= Arbeits-Gemeinschaft = pseudo Wahl-Zeugs in der Mittelstufe) beigebracht bekommen, damals noch von CD.

Aus dem Ressort
Arbeitslosigkeit in Nordrhein-Westfalen im Juli gestiegen
Arbeitslosenzahlen
Die Arbeitslosigkeit in Nordrhein-Westfalen ist im Juli bedingt durch den frühen Ferienbeginn um gut 16.700 auf 777.500 angestiegen. Für Gesamt-Deutschland stieg die Arbeitslosenzahl um 39.000 auf 2.871.000. Das sind 43.000 weniger als im Vorjahr.
US-Repräsentantenhaus erlaubt Klage gegen Präsident Obama
Republikaner-Streit
Die US-Republikaner starten mal wieder einen eher ungewöhnlichen Angriff auf Präsident Obama. Diesmal wollen sie ihn vor ein ordentliches Gericht ziehen. Vom Abgeordnetenhauses haben sie sich sogar formell die Erlaubnis geholt. Doch wie weit reicht ihr Mut?
Israel mobilisiert weitere 16.000 Reservisten
Nahost-Konflikt
Die Lage im Nahost-Konflikt spitzt sich weiter zu. Wie der israelische Rundfunk am Donnerstag meldete, hat die israelische Armee 16.000 weitere Reservisten mobilisiert. Das Sicherheitskabinett ordnete neue Offensiven im Gaza-Streifen an.
Keine Einigung mit Hedgefonds - Argentinien vor Staatspleite
Staatspleite
Das Tischtuch ist wohl zerschnitten: Argentinien und die Hedgefonds haben sich nicht geeinigt. Das Land steht vor der Staatspleite, sieht sich aber moralisch im Recht. Von "Zahlungsausfall" könne nicht die Rede sein, denn schließlich zahle Argentinien seine Schulden.
Moskau droht Westen mit Anhebung russischer Energiepreise
Russland
Für die russische Wirtschaft sind die neuen Sanktionen ein Schlag. Die Moskauer Regierung jedoch sieht für einen Kurswechsel keinen Anlass. Sie zeigt, dass auch sie Mittel und Wege hat, den Westen zu treffen. Zum Beispiel Obst- und Gemüsebauern in Polen und mit höheren Gaspreisen.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?