Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Terroranschlag

Haftbefehl gegen zehn Verdächtige nach Anschlag in Istanbul

17.01.2016 | 19:43 Uhr
Haftbefehl gegen zehn Verdächtige nach Anschlag in Istanbul
Nach dem Attentat in Istanbul wurde gegen zehn Verdächtige Haftbefehl erlassen.Foto: REUTERS

Istanbul.  Nach dem Attentat in Istanbul, bei dem zehn deutsche Touristen ums Leben kamen, wurden nun zehn Verdächtige in der Türkei verhaftet.

Nach dem Anschlag auf deutsche Touristen in Istanbul ist gegen zehn Verdächtige Haftbefehl erlassen worden. Ihnen werde „Mitgliedschaft in einer bewaffneten terroristischen Vereinigung“ und vorsätzliche Tötung vorgeworfen, berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Sonntag. Sechs weitere Personen seien verhört und dann frei gelassen worden. Zur Nationalität der Verhafteten machte DHA keine Angaben.

Im Zusammenhang mit dem Anschlag waren zuvor nach Angaben von DHA 16, nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu 17 Personen vorübergehend festgenommen worden.

Ein Selbstmordattentäter hatte am Dienstag in der Istanbuler Altstadt zehn deutsche Touristen mit in den Tod gerissen. Nach türkischen Angaben handelte es sich bei dem Täter um einen 27-jährigen Syrer, der Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gewesen sei. Der IS hat sich bislang aber nicht zu der Tat bekannt. (dpa)

Kommentare
18.01.2016
12:48
Dieser Aktionismus erinnert mich fatal an den Film "Casablanca" (1942)
von balmung_x | #1

Filmzitat
"Verhaften Sie die üblichen Verdächtigen!"
["Round up the usual suspects!"]
Zitat Ende

Der griechische Präsident Prokopis Pavlopoulos...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
So lernen Kinder im Norden Vietnams
Bildgalerie
Entwicklungshilfe
Schimon Peres – Sein Leben in Bildern
Bildgalerie
Ex-Präsident
article
11472043
Haftbefehl gegen zehn Verdächtige nach Anschlag in Istanbul
Haftbefehl gegen zehn Verdächtige nach Anschlag in Istanbul
$description$
http://www.derwesten.de/politik/haftbefehl-gegen-zehn-verdaechtige-nach-anschlag-in-istanbul-id11472043.html
2016-01-17 19:43
Politik