Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Angela Merkel

Griechen-Magazin will Merkel wegen "Völkermord" verklagen

25.07.2012 | 14:31 Uhr
Ein griechisches Boulevard-Magazin diffamiert Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: Gerd Höhler

Athen.  Angela Merkel als Häftling 4339: So stellt ein griechisches Boulevard-Magazin die Kanzlerin in der aktuellen Ausgabe da, verbunden mit der Forderung, Merkel wegen Völkermords an den Griechen zu verklagen. Der Chefredakteur hat Merkel schon beim Internationalen Strafgerichtshof angezeigt.

In vielen Rollen und Verkleidungen haben die Griechen Angela Merkel schon auf den Titelseiten ihrer Magazine und Zeitungen gesehen: Mal steckt die Kanzlerin in einer Nazi-Uniform , mal zeichnen Karikaturisten Merkel als Zirkusdompteuse, die mit geschwungener Peitsche gebrechliche griechische Rentner zum Sprung durch einen brennenden Reifen antreibt.

Das Monatsmagazin "Crash" setzt jetzt eins drauf: Das jüngste Heft zeigt auf dem Titelbild Merkel in einer orangefarbenen Sträflingsuniform, wie man sie von Bildern aus dem Straflager Guantanamo kennt. Die Kanzlerin macht eine mürrische Grimasse. Häftling 4339, so die Nummer auf Merkels Overall, trägt Handschellen. "Stellt sie vor Gericht wegen des Völkermordes an den Griechen", lautet die Titelschlagzeile. Giorgos Trangas, Herausgeber des Magazins und ungekrönter König des griechischen Radau-Journalismus, hat die Bundeskanzlerin beim Internationalen Strafgerichtshof wegen "Verbrechens gegen die Menschlichkeit" angezeigt.

Magazin behauptet, Merkel habe Griechenland "in ein modernes KZ" verwandelt

Schwacher Trost für Merkel: Auch IWF-Chefin Christine Lagarde, Finanzminister Wolfgang Schäuble, EU-Kommissionschef Jose Manuel Barroso und Ratspräsident Herman Van Rompuy sollen auf die Anklagebank. "Merkel und ihre Freunde glauben nicht an den Wert des menschlichen Lebens und der persönlichen Würde", schreibt Trangas. Die Kanzlerin habe Griechenland "in ein modernes KZ" verwandelt, in dem die Griechen "als die neuen Juden wie Aussätzige eingesperrt" seien. "Massenverbrechen" würden gegen die Griechen verübt, "ein wahrer Völkermord", so das Magazin.

Dass es jemals zu der von Trangas angestrengten Verhandlung vor dem Strafgerichtshof kommen wird, ist zwar so gut wie ausgeschlossen. Aber mit der jüngsten Nummer das Magazins "Crash" erreicht der griechisch-deutsche Medienkrieg einen neuen Höhepunkt. Er tobt seit über zwei Jahren, und die Protagonisten auf beiden Seiten schenken sich wenig. Im Februar 2010 bildete das Magazin "Focus" die Liebesgöttin Aphrodite mit einem Stinkefinger ab. "Betrüger in der Euro-Familie", lautete die Schlagzeile der Titelgeschichte, in der die "Focus"-Redakteure den Griechen "2000 Jahre Niedergang von der Wiege zum Hinterhof Europas" attestierten. Die griechische Zeitung "Ethnos" revanchierte sich mit einer Fotomontage, die ein Hakenkreuz auf der Spitze der Berliner Siegessäule zeigte. Die "Bild"-Zeitung verunglimpfte ein ganzes Volk als "Pleite-Griechen" und riet ihnen, die Akropolis zu verkaufen, um ihre Schulden abzutragen.

Griechenland im Streik

 

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Griechen-Magazin will Merkel wegen "Völkermord" verklagen
    Seite 2: Griechische Boulevardmedien fahren zunehmen aggressive anti-deutsche Kampagnen

1 | 2

Kommentare
20.12.2012
17:50
Solidarität - wir sollten mit der Griechischen Bevölkerung wirklich mal über Solidarität sprechen
von PressefreiheitistVerantwortung | #40

"Ich finde es ziemlich unsolidarisch, wenn Menschen in einem Land verlangen, dass Geringverdiener in anderen Ländern für den Erhalt von deren...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Amnesty International wirft Hamas Folter vor
Gaza-Konflikt
Amnesty International wirft der Hamas vor, während des Krieges mit Israel 2014 Palästinenser misshandelt und hingerichtet zu haben.
Zögerliche Änderungen: Mehr Rücksicht auf homosexuelle Paare
Gesetzentwurf
Schwarz-Rot winkt Gesetzentwurf durch, der homosexuellen Paaren ein paar Verbesserungen bietet. Viele halten sie für "eine riesige Enttäuschung".
Die EU schafft das Bankgeheimnis der Schweiz ab
Bankgeheimnis
Die EU und die Schweiz tauschen Bankdaten aus: Ein entsprechendes Abkommen ist am Mittwoch endgültig besiegelt worden. 2018 soll es losgehen.
EU will Flüchtlinge verteilen - größter Teil für Deutschland
Asylsuchende
Mit der Ankunft Tausender Flüchtlinge sind Griechenland und Italien völlig überfordert. Nun kommt die EU ihnen zu Hilfe - und will viele verteilen.
Datenschützer warnt Regierung vor Vorratsdatenspeicherung
Gesetzesentwurf
Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Vorratsdatenspeicherung auf den Weg gebracht. Der ehemalige oberste Datenschützer übt heftige Kritik.
Fotos und Videos
article
6916098
Griechen-Magazin will Merkel wegen "Völkermord" verklagen
Griechen-Magazin will Merkel wegen "Völkermord" verklagen
$description$
http://www.derwesten.de/politik/griechen-magazin-will-merkel-wegen-voelkermord-verklagen-id6916098.html
2012-07-25 14:31
Griechenland,Schuldenkrise,Eurokrise,Philipp Rösler,Nazi-Vergleich
Politik