Glücklich im Urlaub

Im hektischen Alltag fehlt ja oft die Zeit, seine Beziehung zu ruinieren. Der Urlaub bietet dafür eine einmalige Gelegenheit. Am besten eignen sich Entspannungsurlaube, da stört kein ablenkendes Besuchs- oder Besichtigungsprogramm. Man verbringt viel mehr Zeit miteinander als üblicherweise und kann sich dabei so richtig auf die Nerven gehen. Noch besser ist es, wenn schon vor der Abreise ungeklärte Konflikte schwelen, die können sich im Urlaub zu einer schönen Streitwelle entwickeln. Wer der Ansicht ist, die Ferien wären eine gute Gelegenheit zur Beziehungspflege, könnte sich schwer täuschen. Zu hohe Erwartungen sorgen pünktlich für Enttäuschungen. Auch sollte man vorab keinesfalls regeln, wie man die Zeit in den Ferien verbringen will. Krach ist dann kaum noch zu vermeiden. Er will am Strand liegen, sie shoppen gehen, er will am Pool abhängen, sie alte Kirchen besichtigen. Abzuraten ist von Erlebnis- oder Abenteuerurlauben. Da kann man sich zu leicht aus dem Weg gehen. Doch zuerst muss die wichtigste Frage geklärt werden: Meer oder Berge?