Gewaltsame Demo vor "Downing Street No. 10" in London

Nicht alle freuen sich über Camerons Sieg. Die Demonstranten prangerten die rigide Sparpolitik des Premierministers an.
Nicht alle freuen sich über Camerons Sieg. Die Demonstranten prangerten die rigide Sparpolitik des Premierministers an.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
17 Festnahmen und fünf verletzte Polizisten: Vor dem Amtssitz des wiedergewählten britischen Premiers Cameron kam es zu gewaltsamen Protesten.

London.. Vor dem Amtssitz des wiedergewählten britischen Premierministers David Cameron in der Londoner Downing Street ist es am Samstag zu gewalttätigen Protesten gekommen.

Großbritannien Die Demonstranten prangerten die rigide Sparpolitik Camerons an. 17 Menschen wurden nach Angaben der Polizei festgenommen. Fünf Polizisten wurden verletzt. Nur eine kleine Minderheit unter den mehreren Hundert Demonstranten sei gewalttätig gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Camerons Regierung hatte in den vergangenen fünf Jahren Studiengebühren verdreifacht und Sozialkürzungen durchgesetzt.

Cameron war bei der Parlamentswahl am Donnerstag überraschend klar im Amt bestätigt worden und regiert künftig mit absoluter Mehrheit. (dpa)