Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Schule

Gesamtschule wieder ganztags

06.08.2010 | 22:15 Uhr
Gesamtschule wieder ganztags
Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) in ihrem Büro in Düsseldorf. (Foto: Jakob Studnar)

Düsseldorf. Gesamtschulen in NRW sollen ab sofort wieder mit Ganztagsbetrieb gegründet werden können. Das sei ein Kernelement des Gesamtschulkonzepts, sagte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) im Gespräch mit DerWesten.

Gesamtschulen in NRW sollen ab sofort wieder mit Ganztagsbetrieb gegründet werden können. Das kündigte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) im DerWesten-Interview an . Damit korrigiert die neue Landesregierung die Genehmigungpraxis der Regierung Rüttgers, die Ganztagsunterricht an neuen Gesamtschulen nicht mehr zugelassen und die finanzielle Förderung auf die Hauptschulen konzentriert hatte. „Betroffene Gesamtschulen sollen den Ganztagsbetrieb nachträglich erhalten”, sagte Löhrmann. Das werde „zeitnah” geschehen. Ganztagsangebote seien ein Kernelement des Gesamtschulkonzepts.

Schulen in sozial schwierigen Stadtteilen will die Landesregierung verstärkt fördern. Löhrmann lobte ausdrücklich den von der Vorgänger-Regierung eingeführten Sozialindex. Dabei werden strukturell benachteiligte Schulen durch zusätzliche Lehrerstellen unterstützt. „Das wollen wir auswerten und ausbauen”, sagte die Ministerin, „zum Beispiel durch den Einsatz von Sozialpädagogen, Erzieherinnen oder Schulpsychologen. Über die Verwendung der zusätzlichen Mittel wird nach Bedarf und vor Ort entschieden.”

Modellprojekte vorerst als Schulversuche

Schon nach der Sommerpause will Löhrmann die ersten Gemeinschaftsschulen genehmigen. Sie sollen zum Schuljahr 2011/12 an den Start gehen können. Da derzeit im Landtag eine Mehrheit für eine Gesetzesänderung nicht in Sicht ist, werde sie entsprechende Modellprojekte vorerst als Schulversuche erlauben.

Als Anreiz für die Gründung von Gemeinschaftsschulen plant Löhrmann unter anderem kleinere Klassen. Die Schulen sollen selbst über ihre pädagogischen Konzepte entscheiden. So sei es möglich, längeres gemeinsames Lernen nicht auf die Klassen 5 und 6 zu beschränken, sondern bis Klasse 10 fortzusetzen. Entscheidend sei, dass am Ende der Klasse 10 der Leistungsstand an allen Schulen im Land gemessen werde. Löhrmann: „Die Bildungsabschlüsse müssen vergleichbar bleiben.”

Zum Interview mit Ministerin Löhrmann

Theo Schumacher

Kommentare
07.08.2010
21:13
Gesamtschule wieder ganztags
von lächerlich | #13

#Nr. 1
Klar, ohne Sommer werden jetzt millionenfach Genies aus den Schulen kommen, der IQ wird auf 170 steigen.....
Und die Erde wird ne Scheibe...

Funktionen
Aus dem Ressort
Bundeswehr startet Rettungseinsatz für Flüchtlinge
Flüchtlinge
Ein Signal vor dem Flüchtlingsgipfel am Freitag. Doch wohin mit den Menschen, die aus dem Mittelmeer gerettet werden? Das ist nicht die einzige Frage.
Kanzleramt: Keine Wirtschaftsspionage durch den BND
Abhöraffäre
Das für den BND verantwortliche Kanzleramt weist den Verdacht der Wirtschaftsspionage durch den Geheimdienst zugunsten der US-amerikansichen NSA...
Netanjahu sagt äthiopischen Juden Hilfsprogramm zu
Rassismus
Äthiopische Juden in Israel haben seit Jahren im Alltag mit Rassismus zu kämpfen. Jetzt machten sie ihrer Frustration mit gewaltsamen Protesten Luft.
Landesverrat? BND-Chef Schindler weist Vorwürfe zurück
BND-Affäre
Hat der Bundesnachrichtendienst mit Zuarbeit für die amerikanische NSA die Interessen der Bundesrepublik verraten? Der Behördenchef verteidigt sich.
Gewerkschaft: Erzieher stimmen für unbefristeten Kita-Streik
Kita-Streik
Die erste Gewerkschaft hat das Ergebnis der Urabstimmung bei Kita-Erziehern bekannt gegeben. 96,5 Prozent sind für einen unbefristeten Arbeitskampf.
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
article
3439933
Gesamtschule wieder ganztags
Gesamtschule wieder ganztags
$description$
http://www.derwesten.de/politik/gesamtschule-wieder-ganztags-id3439933.html
2010-08-06 22:15
Politik