Das aktuelle Wetter NRW 29°C
Schule

Gesamtschule wieder ganztags

06.08.2010 | 22:15 Uhr
Gesamtschule wieder ganztags
Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) in ihrem Büro in Düsseldorf. (Foto: Jakob Studnar)

Düsseldorf. Gesamtschulen in NRW sollen ab sofort wieder mit Ganztagsbetrieb gegründet werden können. Das sei ein Kernelement des Gesamtschulkonzepts, sagte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) im Gespräch mit DerWesten.

Gesamtschulen in NRW sollen ab sofort wieder mit Ganztagsbetrieb gegründet werden können. Das kündigte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) im DerWesten-Interview an . Damit korrigiert die neue Landesregierung die Genehmigungpraxis der Regierung Rüttgers, die Ganztagsunterricht an neuen Gesamtschulen nicht mehr zugelassen und die finanzielle Förderung auf die Hauptschulen konzentriert hatte. „Betroffene Gesamtschulen sollen den Ganztagsbetrieb nachträglich erhalten”, sagte Löhrmann. Das werde „zeitnah” geschehen. Ganztagsangebote seien ein Kernelement des Gesamtschulkonzepts.

Schulen in sozial schwierigen Stadtteilen will die Landesregierung verstärkt fördern. Löhrmann lobte ausdrücklich den von der Vorgänger-Regierung eingeführten Sozialindex. Dabei werden strukturell benachteiligte Schulen durch zusätzliche Lehrerstellen unterstützt. „Das wollen wir auswerten und ausbauen”, sagte die Ministerin, „zum Beispiel durch den Einsatz von Sozialpädagogen, Erzieherinnen oder Schulpsychologen. Über die Verwendung der zusätzlichen Mittel wird nach Bedarf und vor Ort entschieden.”

Modellprojekte vorerst als Schulversuche

Schon nach der Sommerpause will Löhrmann die ersten Gemeinschaftsschulen genehmigen. Sie sollen zum Schuljahr 2011/12 an den Start gehen können. Da derzeit im Landtag eine Mehrheit für eine Gesetzesänderung nicht in Sicht ist, werde sie entsprechende Modellprojekte vorerst als Schulversuche erlauben.

Als Anreiz für die Gründung von Gemeinschaftsschulen plant Löhrmann unter anderem kleinere Klassen. Die Schulen sollen selbst über ihre pädagogischen Konzepte entscheiden. So sei es möglich, längeres gemeinsames Lernen nicht auf die Klassen 5 und 6 zu beschränken, sondern bis Klasse 10 fortzusetzen. Entscheidend sei, dass am Ende der Klasse 10 der Leistungsstand an allen Schulen im Land gemessen werde. Löhrmann: „Die Bildungsabschlüsse müssen vergleichbar bleiben.”

Zum Interview mit Ministerin Löhrmann

Theo Schumacher

Kommentare
07.08.2010
21:13
Gesamtschule wieder ganztags
von lächerlich | #13

#Nr. 1
Klar, ohne Sommer werden jetzt millionenfach Genies aus den Schulen kommen, der IQ wird auf 170 steigen.....
Und die Erde wird ne Scheibe...

Funktionen
Aus dem Ressort
Tunesien verhängt nach Terroranschlag den Ausnahmezustand
Terrorismus
Der Terroranschlag am Strand von Sousse wirft Tunesien um Jahre zurück. Jetzt herrscht dort wieder der Ausnahmezustand - wie im Arabischen Frühling.
Lucke abgewählt - Petry wird alleinige neue AfD-Chefin
AfD-Parteitag
Die Alternative für Deutschland hat auf ihrem Parteitag in Essen eine neue Vorsitzende gewählt. Frauke Petry vom rechten Flügel setzte sich durch.
Neue Aufgaben für Herner Politikerin Michelle Müntefering
Bundestagsabgeordnete
Michelle Müntefering (SPD) gehört ab sofort dem Auswärtigen Ausschuss an. Außerdem wurde sie zur Vize der Deutsch-Türkischen Gesellschaft gewählt.
Familienministerin Schwesig will 24-Stunden-Kitas fördern
Kita
Mehr Kindertagesstätten sollen Kinder abends und in der Nacht betreuen. Bundesfamilienministerin Schwesig will Eltern im Schichtdienst unterstützen.
Landesbetrieb BLB verbrannte Millionen - Anklage erhoben
Korruption
In der Korruptionsaffäre um den NRW-eigenen Bau- und Liegenschaftsbetrieb BLB hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen drei Beschuldigte erhoben.
Fotos und Videos
article
3439933
Gesamtschule wieder ganztags
Gesamtschule wieder ganztags
$description$
http://www.derwesten.de/politik/gesamtschule-wieder-ganztags-id3439933.html
2010-08-06 22:15
Politik