Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Oberbürgermeister

Fritz Kuhn gewinnt OB-Wahl und setzt Siegesserie der Grünen im Südwesten fort

21.10.2012 | 19:02 Uhr
Fritz Kuhn gewinnt OB-Wahl und setzt Siegesserie der Grünen im Südwesten fort
Einzug ins Rathaus: Fritz Kuhn (Grüne) hat jetzt in der Hauptstadt Baden-Württembergs das Sagen.Foto: Daniel Maurer/dapd

Stuttgart.   Der erfahrene Bundespolitiker Fritz Kuhn (Grüne) wird im zweiten Wahlgang Oberbürgermeister in Stuttgart. Er kann sich auf die stärkste Fraktion im Stadtrat der 600 000-Einwohner-Metropole stützen – die der Grünen.

Sie regieren mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann nicht mehr nur Baden-Württemberg. Die Grünen haben jetzt auch in der Hauptstadt des Ländle das Sagen. Fritz Kuhn (57), über lange Jahre erfahrener Partei- und Fraktionschef auf Bundesebene, ist zum neuen Oberbürgermeister von Stuttgart gewählt worden. Er kann sich auf die stärkste Fraktion im Stadtrat der 600.000-Einwohner-Metropole stützen – die der Grünen.

Es ist nicht der erste grüne Coup bei einer Kommunalwahl im Südwesten. Bereits 1991 eroberte Elmar Braun das Rathaus des Städtchens Maselheim – als erster grüner Bürgermeister Deutschlands. Er ist heute noch im Amt – und hat alleine in Baden-Württemberg acht weitere Kollegen bekommen, beispielsweise Boris Palmer in Tübingen und Dieter Salomon in Freiburg. Salomon hat in zehn Jahren die badische Universitätsstadt zur CO2-ärmsten in Deutschland gemacht – und den Haushalt in Ordnung gebracht. Er gilt als ein knallharter Sanierer.

Verschiebung der Wählerschichten

Die Stuttgarter haben also gewusst, was auf sie zukommt. In der Porschestadt wurde im Wahlkampf heftig um Citymaut, Kitas und den Bahnhof Stuttgart 21 gerungen. Aber Kuhn scheute es auch nicht, vor klassischen Unternehmern für eine strikte Ausgabenpolitik zu werben. Mit grünen Ideen wolle er „schwarze Zahlen“ schreiben.

Der Politikwissenschaftler Oscar Gabriel führt die Siege der Grünen auch auf eine Verschiebung der Wählerschichten zurück: Die strukturelle Mehrheit für die CDU sei in Südwest schon länger verloren. Nur mit guten Leuten und gutem Programm könne sie Wähler noch locken. Ihr gescheiterter Ministerpräsident Stefan Mappus konnte aber wohl ebenso wenig überzeugen wie Kuhns Stuttgarter Gegenkandidat Sebastian Turner, ein parteiloser Werbemanager.

Dietmar Seher

Kommentare
22.10.2012
17:02
Grüne Oberbürgermeister in Baden-Württemberg
von TreuerLeser | #18

Zu dem Bericht über grüne OB in BW gehört aber m. E. auch der Hinweis, dass in Konstanz seit einigen Monaten ein CDU-OB amtiert, der den nicht mehr...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
In Kitas droht unbefristeter Streik - Verhandlungen geplatzt
Streik
Geschlossene Kindertagesstätten - und diesmal unbefristet: Das könnte den Familien schon ab Ende nächster Woche drohen. Die Erzieher entscheiden.
Regierung: Keine personellen Konsequenzen wegen BND-Affäre
Spionage-Affäre
Die Bundesregierung sieht in der Spionageaffäre trotz entsprechender Forderungen aus der Opposition derzeit keinen Anlass für personelle Konsequenzen.
AfD-Landeschef Pretzell hat neuen Ärger in seiner Partei
AfD
Marcus Pretzell ist Vorsitzender der AfD in NRW und Europaabgeordneter. Doch jetzt wurde er aus der Parlamentariergruppe seiner Partei ausgeschlossen.
Kasachstans Präsident Nasarbajew feiert Rekord-Wahlsieg
Wahlen
Der autoritäre Dauerpräsident Nursultan Nasarbajew ist bei der Wahl in Kasachstan mit einem Rekordwert von 97,7 Prozent der Stimmen bestätigt worden.
Koalition vertagt Entscheidung im Mindestlohn-Streit
Mindestlohn
Die Koalition streitet weiter um den Mindestlohn – aber eine Entscheidung wurde vertagt: Nach langer Beratung treten CDU, CSU und SPD auf der Stelle.
article
7215726
Fritz Kuhn gewinnt OB-Wahl und setzt Siegesserie der Grünen im Südwesten fort
Fritz Kuhn gewinnt OB-Wahl und setzt Siegesserie der Grünen im Südwesten fort
$description$
http://www.derwesten.de/politik/fritz-kuhn-gewinnt-ob-wahl-und-setzt-siegesserie-der-gruenen-im-suedwesten-fort-id7215726.html
2012-10-21 19:02
Fritz Kuhn,Oberbürgermeister,Wahl, Stuttgart
Politik