Französische Polizei nimmt acht mutmaßliche Islamisten fest

Französische Polizisten sichern den Pariser Eiffelturm nach einer Bombendrohung im Jahre 2010.
Französische Polizisten sichern den Pariser Eiffelturm nach einer Bombendrohung im Jahre 2010.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Bei Razzien in der Islamisten-Szene hat die französische Polizei bei Paris und Lyon am Dienstag acht mutmaßliche Islamisten festgenommen.

Paris.. Die französische Polizei hat bei Einsätzen rund um Paris und Lyon acht mutmaßliche Islamisten festgenommen. Die Festgenommenen hätten Männer für den Kampf in den Reihen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien angeworben, wie Innenminister Bernard Cazeneuve am Dienstag in Paris mitteilte.

Die Razzien erfolgten eine Woche nach der Festnahme von fünf mutmaßlichen Islamisten im südfranzösischen Lunel, erinnerte Cazeneuve. Diese fünf Männer sind inzwischen in Haft. Gegen sie wird offiziell ermittelt.

Bei Kämpfen in Syrien und im Norden des Iraks sind bislang 73 Franzosen getötet worden. In Frankreich laufen laut Cazeneuve 161 juristische Verfahren gegen 547 Beteiligte. Bisher sind 167 Menschen festgenommen worden, gegen 95 davon wird ermittelt, 80 sind in Haft. (dpa)