Das aktuelle Wetter NRW 32°C
FDP

FDP in aktueller Forsa-Umfrage unter der 5-Prozent-Hürde

15.08.2012 | 11:26 Uhr
FDP in aktueller Forsa-Umfrage unter der 5-Prozent-Hürde
Die FDP würde laut einer Forsa-Umfrage derzeit mit vier Prozent nicht in den Bundestag gewählt werden.Foto: dapd

Hamburg.  Die FDP steckt noch immer tief in der Krise: Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa ergab, dass die Bundesbürger die Liberalen derzeit nicht in den Bundestag wählen würden. Sie würden auf vier Prozent der Stimmen kommen. Alle anderen Parteien konnten ihre Umfrage-Ergebnisse halten.

Die Bundesbürger würden die FDP laut einer Umfrage derzeit nicht wieder in den Bundestag wählen. Die Liberalen kamen in der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage für das Magazin "Stern" und den Fernsehsender RTL nur noch auf vier Prozent, ein Punkt weniger als in der Vorwoche. Die Linke verbesserte sich im Wahltrend um einen Punkt auf sieben Prozent.

Die Ergebnisse der anderen Parteien blieben unverändert: Für die Union würden zum siebten Mal in Folge 36 Prozent der Wähler votieren, 26 Prozent für die SPD, 13 Prozent für die Grünen und 9 Prozent für die Piratenpartei.

Gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hätten laut der Umfrage die möglichen SPD-Spitzenkandidaten in einer Direktwahl keine Erfolgsaussichten. Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier käme auf 28 Prozent (Merkel: 49 Prozent), für Ex-Finanzminister Peer Steinbrück würden 27 Prozent (Merkel: 51 Prozent) votieren. Schlusslicht ist demnach der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel mit 16 Prozent (Merkel: 60 Prozent).

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hatte den Angaben zufolge 2.501 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 6. bis 10. August befragt. (dapd)

Kommentare
15.08.2012
15:00
FDP in aktueller Forsa-Umfrage unter der 5-Prozent-Hürde
von michalek | #4

Kubicki hat mit all seiner politischen Erfahrung das Problem Rösler erkannt und ist zum Glück der FDP mutig genug es öffentlich anzusprechen. Die...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Lagarde hält griechischer Regierung Unreife in Krise vor
Griechenland-Krise
Im Streit um Finanzhilfen für Griechenland hat IWF-Chefin Lagarde in einem Interview von der griechischen Regierung "mehr Erwachsensein" gefordert.
Ausspähung bis ganz oben - Stand der Dinge in der NSA-Affäre
NSA
69 Telefonnummern der Bundesregierung finden sich angeblich auf einer neu bekannt gewordenen NSA-Spionageliste. Minister Gabriel bleibt gelassen.
Bundestag befasst sich erstmals mit Entwürfen zu Sterbehilfe
Sterbehilfe
Wie wird Sterbehilfe künftig in Deutschland geregelt? Der Bundestag debattiert jetzt erstmals über Gesetzentwürfe. Der Fraktionszwang ist aufgehoben.
Koalitionsspitzen einigen sich im Streit um die Energiewende
Energiepolitik
Die Spitzen der großen Koalition haben ihren Streit in der Energiepolitik grundsätzlich beigelegt. Die umstrittene Kohle-Abgabe ist vom Tisch.
Merkel lässt Griechenland-Premier Tsipras abblitzen
Griechenland
Die Schuldenkrise geht weiter. Aber Deutschland ist nicht bereit zu faulen Kompromissen. Diese Botschaft verbreitete Angela Merkel im Bundestag.
Fotos und Videos
article
6985174
FDP in aktueller Forsa-Umfrage unter der 5-Prozent-Hürde
FDP in aktueller Forsa-Umfrage unter der 5-Prozent-Hürde
$description$
http://www.derwesten.de/politik/fdp-in-aktueller-forsa-umfrage-unter-der-5-prozent-huerde-id6985174.html
2012-08-15 11:26
FDP, Krise, Umfrage, Liberale, Bundestag, Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier
Politik