Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Bildung

Fachhochschulen werden immer beliebter

28.10.2012 | 17:36 Uhr
Funktionen
Fachhochschulen werden immer beliebter
Foto: Martin Oeser/dapd

Essen.   Essen.Im Konkurrenzkampf mit den Universitäten holen die Fachhochschulen (FH) auf. Sie ziehen immer mehr Studenten an, sie punkten in der Forschung, ihre Absolventen sind in Unternehmen begehrt, weil sie näher an der Berufspraxis sind als Uni-Studenten. Nur eines ist ihnen bislang verwehrt:

Im Konkurrenzkampf mit den Universitäten holen die Fachhochschulen (FH) auf. Sie ziehen immer mehr Studenten an, sie punkten in der Forschung, ihre Absolventen sind in Unternehmen begehrt, weil sie näher an der Berufspraxis sind als Uni-Studenten. Nur eines ist ihnen bislang verwehrt: Sie können keine Doktortitel vergeben, das ist das alleinige Recht der Unis. Doch auch diese letzte Bastion könnte fallen.

Herbert Schulte vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft in NRW bricht eine Lanze für die Fachhochschulen: „Drei Viertel unserer Mitglieder sind sehr zufrieden mit den Bachelor-Absolventen von Fachhochschulen. Die vielen FH sind ein absoluter Standortvorteil für NRW. FH-Absolventen sind besonders schnell in den Arbeitsprozess zu integrieren.“ An den Fachhochschulen in NRW sind so viele Studenten eingeschrieben wie nie zuvor. Ihre Zahl stieg in zehn Jahren um mehr als 41 Prozent – von 83 702 auf 118 585 in diesem Wintersemester. Jeder fünfte Student im Land ist an einer FH eingeschrieben.

Angesichts dieses Booms wollen die Unis zumindest ihr Promotionsrecht verteidigen. „Das bleibt Alleinstellungsmerkmal der Universitäten“, stellte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Horst Hippler, vorsorglich klar.

Kommentare
Aus dem Ressort
Putin überzeugt: Der Westen befeuert die Krise Russlands
Russland
Russlands Staatschef predigt Optimismus, sieht Sanktionen und niedrigen Ölpreis als Ursachen der Misere. Kritiker: Er lebt in einer Parallelwelt.
Sebastian Edathy streitet jede strafrechtliche Schuld ab
Edathy
Sebastian Edathy schildert seine Sicht auf die Kinderporno-Affäre. Er bittet um Entschuldigung - ist sich aber keiner strafrechtlichen Schuld bewusst.
Viel Kritik in den USA an Obamas Schmusekurs mit Kuba
USA-Kuba
US-Republikaner und Exil-Kubaner schäumen vor Wut und wollen die von Präsident Obama verkündete Annäherung der USA an Kuba mit aller Macht verhindern.
In NRW kann man jetzt auch freiwillig ins Gefängnis zurück
Justiz
Es geht um so etwas wie Heimweh: Mancher Ex-Häftling kommt nach der Entlassung nicht mit dem Leben in Freiheit zurecht. Ein neues Gesetz soll helfen.
So zog der Papst beim Kuba-Deal der USA die Fäden
Kuba-USA
Seit Jahren vermittelte der Vatikan hinter den Kulissen die Annäherung zwischen den beiden Staaten. Vier Männer schnürten ein diplomatisches Paket.
Fotos und Videos