Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Politik

Ex-Präsident Carter hofft kaum noch auf Lösung des Nahostkonflikts

22.10.2012 | 18:59 Uhr
Foto: /AP/ddp images/AP

Die Chancen auf Frieden im Nahen Osten schwinden nach Einschätzung des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter. Die Lage sei "katastrophal", warnte er bei einem Besuch in Israel und den Palästinensergebieten am Montag. Mittlerweile sei ein Krisen-Stadium erreicht worden, ein eigenständiger Palästinenserstaat wäre derzeit nicht lebensfähig.

Jerusalem (dapd). Die Chancen auf Frieden im Nahen Osten schwinden nach Einschätzung des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter. Die Lage sei "katastrophal", warnte er bei einem Besuch in Israel und den Palästinensergebieten am Montag. Mittlerweile sei ein Krisen-Stadium erreicht worden, ein eigenständiger Palästinenserstaat wäre derzeit nicht lebensfähig. Israels Siedlungspolitik sei einer der Hauptgründe, weshalb die Friedensgespräche zwischen Palästinensern und Israelis seit drei Jahren nicht vorankommen.

Carter ging auch hart mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu ins Gericht und warf ihm vor, nicht genügend für eine Zwei-Staaten-Lösung zu tun. Carter war für zwei Tage an der Spitze einer internationalen Delegation früherer Staats- und Regierungschefs in den Nahen Osten gereist und hatte sich mit dem israelischen Präsidenten Schimon Peres und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas getroffen. Ein Gespräch mit Netanjahu sei nicht vorgesehen gewesen, weil dieser der Gruppe bei früheren Besuchen kein Treffen angeboten habe, erklärte Carter. Am (morgigen) Dienstag sollte die Gruppe ihre Reise in Ägypten fortsetzen.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Veränderung war bei Castroper IS-Kämpfer spürbar
Terroristen
Wie konnte sich Kevin K. aus Castrop-Rauxel zum IS-Kämpfer wandeln? Personen aus seinem Bekanntenkreis berichten. Die Ermittlungen dauern derweil an.
Karlsruhe kippt pauschale Altersgrenze für Verbeamtung
Beamten
Bei Soldaten, Polizisten oder Feuerwehrleuten darf das Alter weiter eine Rolle spielen. Bei zwei Pädagogen, die geklagt hatten, hingegen nicht.
Teurer Atom-Ausstieg: Ruf nach staatlicher Hilfe für RWE
Energie-Debatte
Angesichts milliardenschwerer Kosten für den Atom-Ausstieg und der Krise der Energiekonzerne wird der Ruf nach einer politischen Lösung lauter.
Kita-Streik - Arbeitgeber machen Erziehern ein neues Angebot
Kita-Streik
Der kommunale Arbeitgeberverband ruft die Gewerkschaften zurück an den Verhandlungstisch und unterbreitet den streikenden Erziehern ein neues Angebot.
Hannelore Kraft stellt sich hinter die Homo-Ehe
Homo-Ehe
Im Streit um die Gleichstellung homosexueller Paare hat sich Ministerpräsidentin Hannelore Kraft klar positioniert: "Ich bin für die Öffnung der Ehe."
Fotos und Videos
7220337
Ex-Präsident Carter hofft kaum noch auf Lösung des Nahostkonflikts
Ex-Präsident Carter hofft kaum noch auf Lösung des Nahostkonflikts
$description$
http://www.derwesten.de/politik/ex-praesident-carter-hofft-kaum-noch-auf-loesung-des-nahostkonflikts-id7220337.html
2012-10-22 18:59
Nahost,Israel,USA,Palästinenser,Konflikte,
Politik