Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Politik

Europäischer Fiskalpakt tritt in Kraft

31.12.2012 | 13:50 Uhr
Foto: /dapd/Steffi Loos

Am (morgigen) Dienstag tritt mit dem Beginn des neuen Jahres der europäische Fiskalpakt für mehr Haushaltsdisziplin in Kraft. Mit dem Vertrag unterwerfen sich 25 der 27 EU-Staaten bindenden Schuldenbremsen und automatischen Sanktionen beim Bruch der schon länger geltenden Defizitregeln.

Brüssel/Berlin (dapd). Am (morgigen) Dienstag tritt mit dem Beginn des neuen Jahres der europäische Fiskalpakt für mehr Haushaltsdisziplin in Kraft. Mit dem Vertrag unterwerfen sich 25 der 27 EU-Staaten bindenden Schuldenbremsen und automatischen Sanktionen beim Bruch der schon länger geltenden Defizitregeln. Nur Großbritannien und Tschechien machen nicht mit. Die Schuldenbremsen, die nur ausgeglichene Budgets oder Überschüsse erlauben sollen, müssen nun von allen teilnehmenden EU-Staaten bis 1. Januar 2014 in nationales Recht umgesetzt werden.

Als "ausgeglichen" gelten dabei Haushalte, deren Neuverschuldung höchstens 0,5 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung beträgt. Nur unter "außergewöhnlichen Umständen" sollen Staaten von dieser Marke oder dem dorthin führenden Anpassungspfad abweichen dürfen. Übersteigen die Gesamtschulden 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, muss das Land seine Verbindlichkeiten oberhalb dieser Grenze "um durchschnittlich ein Zwanzigstel jährlich" abbauen. Die Teilnahme am Fiskalpakt ist zudem Voraussetzung, um notfalls Geld aus dem permanenten Euro-Rettungsschirm ESM erhalten zu können. In Deutschland haben Bundestag und Bundesrat dem Pakt zugestimmt, das Bundesverfassungsgericht lehnte danach mehrere Gegenklagen ab.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Schäuble lehnt Entlastung von Alleinerziehenden ab
Finanzen
Das Kindergeld soll leicht angehoben werden, eine steuerliche Entlastung Alleinerziehender lehnt Finanzminister Wolfgang Schäuble aber ab.
Merkel und Juncker geben sich beim Antrittsbesuch harmonisch
EU-Kommission
Beim Antrittsbesuch der Kanzlerin in Brüssel, vermitteln Angela Merkel und Jean-Claude Juncker Harmonie. Dabei gibt es nicht zu leugnende Differenzen.
Grüne legen Gesetzesentwurf zur Cannabis-Legalisierung vor
Drogenpolitik
Die Grünen legen einen Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Cannabis vor. Besitz und Handel sind scharf reglementiert und der Staat macht Milliarden.
Wärter widersprechen Kutschaty: "Salafisten nicht isoliert"
Justiz
Strafvollzugsbedienstete widersprechen Justizminister Kutschaty. Anders als behauptet, würden Salafisten in NRW-Gefängnissen nicht isoliert.
Kindergeld soll nicht so kräftig steigen - Schwesig sauer
Kindergeld
Der nächste Koalitionskrach ist vorprogrammiert. Finanzminister Schäuble will das Kindergeld nur leicht erhöhen. Die Familienministerin kocht.
7436281
Europäischer Fiskalpakt tritt in Kraft
Europäischer Fiskalpakt tritt in Kraft
$description$
http://www.derwesten.de/politik/europaeischer-fiskalpakt-tritt-in-kraft-id7436281.html
2012-12-31 13:50
Europa,Finanzkrise,Fiskalpakt,
Politik