Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Beschneidung

Ethikratsvorsitzende für Kinder-Veto bei Beschneidung muslimischer Jungen

07.10.2012 | 13:13 Uhr
Ethikratsvorsitzende für Kinder-Veto bei Beschneidung muslimischer Jungen
Beschneidungen sollen unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt werden.

München.  Die Vorsitzende des Ethikrates, Christiane Woopen, plädiert dafür, Kindern bei einer rituellen Beschneidung ein Vetorecht zuzugestehen. Woopen sagte dem Nachrichtenmagazin „Focus“, muslimische Kinder, die anders als jüdische in der Regel erst später beschnitten würden, müssten nach ihrem Einverständnis gefragt werden.

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Christiane Woopen, hat sich für ein Kinder-Veto bei der rituellen Beschneidung muslimischer Jungen ausgesprochen. Muslimische Kinder, die anders als jüdische in aller Regel erst später beschnitten würden, müssten nach ihrem Einverständnis gefragt werden, sagte Woopen dem Nachrichtenmagazin „Focus“ laut einem Vorabbericht vom Sonntag. „Und wenn ein Kind deutlich macht, dass es nicht will, dann müssen die Eltern davon ablassen.“

Eine Mehrheit des Ethikrates hatte sich für das geplante Beschneidungsgesetz ausgesprochen, allerdings nur, wenn medizinische Standards erfüllt werden. Die Bundesregierung will am kommenden Mittwoch den Gesetzentwurf zur Beschneidung von Jungen beschließen. Er sieht vor, die Beschneidung unter bestimmten Voraussetzungen zu erlauben.

Beschneidung wird in der Regel von Ärzten ausgeführt

Hintergrund
Regierung will noch im Oktober Gesetz beschließen

Der Gesetzentwurf zur Beschneidung von Jungen soll noch im Oktober im Kabinett beschlossen werden. Die Ressortabstimmung sei "weitgehend...

Eine Ausnahmeregelung soll greifen, wenn das Kindeswohl gefährdet ist - etwa bei Blutern. In der Regel soll die Beschneidung von Ärzten vorgenommen werden. Innerhalb der ersten sechs Monate nach der Geburt kommen dafür auch spezielle Beauftragte von Religionsgemeinschaften in Frage.

Die Neuregelung soll die Verunsicherung nach dem Urteil des Landgerichts Köln beseitigen. Das Gericht hatte im Mai Beschneidungen von Jungen aus rein religiösen Gründen als strafbare Körperverletzung gewertet. Die Entscheidung war von jüdischen und muslimischen Verbänden scharf kritisiert worden. (afp/dapd)

Kommentare
11.10.2012
06:03
Ethikratsvorsitzende für Kinder-Veto bei Beschneidung muslimischer Jungen
von notarius | #15

Habe ich etwas nicht mitbekommen? Ist der Art. 2 des Grundgesetz geändert worden?.
Gibt es irgend einen medizinischen Grund für die Beschneidung?
Wenn...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
NSA spähte laut Wikileaks weite Teile Bundesregierung aus
Überwachung
Die NSA hat offenbar nicht nur Angela Merkel, sondern auch mehrere andere Bundesminister abgehört. Das geht aus neuen Wikileaks-Unterlagen hervor.
Merkel lässt Griechenland-Premier Tspiras abblitzen
Griechenland
Die Schuldenkrise geht weiter. Aber Deutschland ist nicht bereit zu faulen Kompromissen. Diese Botschaft verbreitete Angela Merkel im Bundestag.
Griechische Rentner fühlen sich wie Vieh behandelt
Griechenland
Stundenlang harren Rentner vor Banken in Athen aus, wo sie ihre Rente ausgezahlt bekommen sollen. Einige müssen noch Tage warten - sie sind wütend.
Für Studienbewerber in NRW sinken die Hürden vor Hörsälen
Hochschule
Die Zahl der zulassungsbeschränkten Fächer in NRW sinkt, besonders an der Universität Duisburg-Essen. Doch es gibt auch andere Beispiele.
Viele Tote bei Angriffen und Gefechten im Sinai
Ägypten
Es sind die wohl blutigsten Gefechte auf dem Sinai seit zwei Jahren: Viele Menschen sollen bei Angriffen von Extremisten auf Soldaten gestorben sein.
Fotos und Videos
article
7170179
Ethikratsvorsitzende für Kinder-Veto bei Beschneidung muslimischer Jungen
Ethikratsvorsitzende für Kinder-Veto bei Beschneidung muslimischer Jungen
$description$
http://www.derwesten.de/politik/ethikratsvorsitzende-fuer-kinder-veto-bei-beschneidung-muslimischer-jungen-id7170179.html
2012-10-07 13:13
Beschneidung,Ethikrat,Muslime,Juden
Politik