Erste Dienstfahrt von Sebastian Vettel im roten Renner aus Maranello

Ob es das richtige Pferd ist, auf das Ex-Weltmeister Sebastian Vettel mit seinem Wechsel zu Ferrari gesetzt hat? Im spanischen Jerez testen die Formel-eins-Teams noch bis Mittwoch erstmals offiziell ihre neuen Rennwagen für die kommende Saison. Das erste richtige Rennen findet am 15. März im australischen Melbourne statt, die letzte von 20 geplanten Wettfahrten am 29. November in Abu Dhabi. In Deutschland soll am 19. Juli auf dem Hockenheimring gefahren werden.

Nach vier Weltmeistertiteln mit Red Bull und einer enttäuschenden Saison 2014 fährt der 27-jährige Sebastian Vettel in diesem Jahr erstmals unter dem Markenzeichen des sich aufbäumenden Pferds für Ferrari.

Vettels Vorbild Michael Schumacher war bereits Doppel-Weltmeister, bevor er zu dem italienischen Traditionsrennstall wechselte. Nur zur Erinnerung: Michael Schumacher musste in Italien erst eine vier Jahre währende Durststrecke durchstehen, bis er ab dem Jahr 2000 fünfmal in Folge den Titel mit den „Roten“ holte. Foto: Peter Steffen/dpa