Ennepetaler verteilt „Deutschlandlied“

Ennepetal/Essen..  Für Empörung am Rande des Parteitags sorgte der Ennepetaler AfD-Fraktionsgeschäftsführer und stellvertretende Sprecher des Bezirks Arnsberg, Frank Scherie. Er hatte 2500 Liederzettel gedruckt, auf den alle drei Strophen des Deutschlandlieds und umseitig „Die Gedanken sind frei“ mit dem Zusatz in Frakturschrift „Wo man singt, das lass Dich ruhig nieder, dumme Menschen und die Antifa haben keine Lieder“, abgedruckt waren. Diese verteilte er am Eingang der Grugahalle.

Auf Nachfrage unserer Zeitung führte er dazu aus, dass die Schriftstücke als Idee der Ennepetaler Ratsfraktion von seinem privaten Geld entstanden seien. „Es wäre doch schön gewesen, wenn die Mitglieder gemeinsam ,Die Gedanken sind frei’ und anschließend die Nationalhymne gesungen hätten“, sagte er. Die beiden ersten Strophen seien lediglich abgedruckt gewesen, weil „wir so etwas nur komplett machen“. Den Vorwurf einer nationalsozialistischen Gesinnung weist er von sich: „Ich bin national-konservativ, aber auf keinen Fall in der braunen Ecke“, meinte Scherie.