Das aktuelle Wetter NRW 6°C

Kriminalität

Einbrecher gehen in NRW nur geringes Risiko ein

17.02.2013 | 19:00 Uhr

Nach einer Studie werden lediglich drei Prozent der Täter ermittelt. Ein Experte klagt über geringe Tatortspuren. Den Fahndern gelinge es kaum noch, den Tätern auf die Schliche zu kommen: „Wir haben es mit Profis zu tun“.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Mats Hummels will trotz eines laufenden Vertrages zum FC Bayern wechseln . Borussia Dortmund stellt sich auf einen harten Poker mit dem Meister ein. Wie soll der BVB reagieren?

Mats Hummels will trotz eines laufenden Vertrages zum FC Bayern wechseln . Borussia Dortmund stellt sich auf einen harten Poker mit dem Meister ein. Wie soll der BVB reagieren?

 
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Das sind die Gesichter der AfD
Bildgalerie
Rechtspopulisten
article
7629609
Einbrecher gehen in NRW nur geringes Risiko ein
Einbrecher gehen in NRW nur geringes Risiko ein
$description$
http://www.derwesten.de/politik/einbrecher-gehen-in-nrw-nur-geringes-risiko-ein-id7629609.html
2013-02-17 19:00
Politik