Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Verkehr

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden

03.01.2013 | 08:29 Uhr
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
Die Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werdenFoto: dapd

Saarbrücken/Berlin.  Fahrräder müssen künftig wahrscheinlich keinen Dynamo mehr haben. Das sieht einem Medienbericht zufolge ein Gesetzentwurf des Bundesverkehrsministeriums vor. Radfahrer, die batteriebetriebene Lichter ans Fahrrad klemmen, müssen dann kein Bußgeld mehr zahlen. Eine Ausnahme allerdings ist geplant.

Umfrage
Die Dynamopflicht für Fahrräder steht auf der Kippe . Halten Sie den Dynamo am Fahrrad für sinnvoll?

Die Dynamopflicht für Fahrräder steht auf der Kippe . Halten Sie den Dynamo am Fahrrad für sinnvoll?

 

Die Dynamopflicht für Fahrräder steht auf der Kippe. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, prüft das Bundesverkehrsministerium die Abschaffung der seit den 1970er Jahren gültigen Regelung. Eine Entscheidung solle noch im Frühjahr fallen.

Eine Sprecherin des Ministeriums bestätigte dem Blatt, dass eine Änderung der "lichttechnischen Vorschriften" in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung erarbeitet werde. Hintergrund sei, dass viele Radfahrer immer häufiger Batterieleuchten verwenden. Wer damit jedoch bislang erwischt wird, muss mit einem Bußgeld von bis zu 15 Euro rechnen. Die neue Regelung solle den Stand der Technik berücksichtigen, heißt es.

In der Diskussion ist dem Bericht nach zudem, für Kinderfahrräder die Dynamopflicht beizubehalten. Denn Kinder würden schneller vergessen, das Batterielicht ans Rad zu stecken. (dapd/WE)



Kommentare
03.01.2013
16:39
Blinklicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von In_Der_Westen_Nichts_Neues | #18

Liebe Radfahrer, für mich als PKW-Fahrer ist es völlig okay, dass Ihr LED Leuchten benutzt, aber bitte lasst das Blinken aus. Es ist ohnehin verboten und lenkt wirklich deutlich vom Fahren ab. Oft nimmt man das Blinken nur kurz im Augenwinkel wahr und wendet seinen Blick sofort von der Fahrbahn ab, um zu schauen wo es her kommt. Würden die Leuchten durchgehend leuchten, könnte man sich weiter auf die Fahrbahn konzentrieren. Also der Energiesparwille in allen Ehren, aber die Blinkerei ist wirklich gefährlich. Klar, als Radler denkt man, man bekommt so mehr Aufmerksamkeit, die geht aber deutlich zu Lasten des Straßenverkehrs.
Insgesamt sollte man die LED Leuchten erlauben. Vorne weiß und hinten rot. Dauerlicht. Das wäre die sicherste Wahl. Denn bei 50km/h kann man nicht innerhalb einer Sekunde erkennen, woher das weiße oder rote blitzen kommt. Kommt der Radfahrer von vorne, von hinten, von der Seite? Da denkt mal drüber nach. Im PKW hat man nicht den Überblick wie auf dem Rad.

1 Antwort
Blinklicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von radfahreraufdiefahrbahnen | #18-1

Völlig richtig. Blinkies lenken nicht nur vom sonstigen Verkehrsgeschehen ab und nerven die anderen Verkehrsteilnehmer Sie verhindern auch, dass man erkennen kann, wo das blinken exakt herkommt. Sie sind also eigentlich gefährlich für denjenigen, der sie benutzt. Das ist leider viel zuwenig bekannt.

03.01.2013
15:27
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von smdv | #17

Sofern die Kontrollen entsprechend verdichtet werden, dürfte das ingesamt für einen Sicherheitsgewinn sorgen.
Batterie- oder Dynamolicht wäre verpflichtend, und wer mit leeren Batterien in eine Kontrolle rauscht, zahlt dann eben ein Bußgeld. Wo liegt das Problem? Eher werden künftig mehr Sporträder auf die Straße finden, die bisher nicht die Möglichkeit hatten, eine fest installierte Dynamobeleuchtung zu tragen, z.B. MTB oder Crossbikes. Häufig sind moderne LED-Batterieleuchten heller als die erlaubten Funzeln aus Seitenläufer-Dynamo und uralt-Glühbirnchen.

1 Antwort
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von radfahreraufdiefahrbahnen | #17-1

Das Problem ist ja nicht ob Dynamo- oder Akkulicht, sondern dass eben keine Kontrollen stattfinden, ausser vielleicht in Münster. Die Polizei hat immer zuwenig Leute für so eine irrelevante Kleinigkeit. Dementsprechend fahren auch heute schon sehr viel Leute mit hochwertigen Akkuleuchen herum, was ich sehr begrüsse. Die Dunkelquote wird sich aber mit Sicherheit nur langsam ändern lassen, wenn zuverlässige Nabendynamoanlagen an jedem Rad sind oder verlässliche Akkuleuchten bei den Discountern verkauft werden.

03.01.2013
14:45
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von heindaddel | #16

Es ist schon eine Frechheit von Radfahrern eine Beleuchtung zu verlangen.Sollen doch die anderen Verkehrteilnemer aufpassen wenn ich mit einem unbeleuchteten Fahrrad unterwegs bin.Denkweise von ca.90% der Radfahrer.

4 Antworten
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Catman55 | #16-1

Es hat schon seinen Grund, wenn ich im Dunkeln ohne Licht durch die Straßen rase. Oder soll ich mich erwischen lassen, wie ich besoffen über die rote Ampel sause? Wenn ich stehe kippe ich doch gleich um. Dann besser noch über den Gehweg und offene Gärten oder quer durch den Friedhof...

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von smdv | #16-2

Es heißt, die DYNAMOpflicht soll abgeschafft werden. Nicht die Pflicht, das Fahrrad mit Beleuchtung auszustatten. Vielleicht erstmal lesen und dann lospoltern?

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von radfahreraufdiefahrbahnen | #16-3

Einfach mal die Unfallstatistiken angucken. Fehlendes Licht ist darin nur unter Sonstiges geführt und weit unter 1% der Unfallursachen. Die meisten Dunkel-Radfahrer sind sich bewusst, dass sie nicht zu sehen sind und verhalten sich entsprechend. Und 90% sind es ganz sicher nicht. Fast alle neu verkauften Räder kommen mit Nabendynamo und Doppelverkabelung. Die gehen nicht mehr so schnell kaputt wie früher. Die Lichtquote ist wesentlich höher als vor 10 Jahren. Und die Lichtquote der Kfzler sinkt. Ich sehe jeden Tag Fahrzeuge mit ausgefallenen Lichtern.

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Stadewaeldchen | #16-4

@radfahreraufdiefahrbahnen: Auch wenn ich mir Ihrer These übereinstimme (fehlendes Licht als Unfallursache ist auch meines Wissens nach extrem selten) halte ich eine ordentliche Beleuchtung an Fahrzeugen allgemein für eine gute Einrichtung. Licht und Bremsen sind die beiden Bauteile, die ich an meinem Fahrrad immer in Ordnung halte. Und auch wenn ich selbst bekennender Dynamo-Fan bin, freue ich mich über diese Änderung der StVZO. Gerade an Rädern mit billigen Seitenläufern hakts bei der Beleuchtung häufiger mal. Und ein zugelassenes Akkuleuchten-Set kann man schon für ein paar Euro bekommen.

03.01.2013
12:53
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Visionaer | #15


Erinnert mich an das "Ausmisten" des britischen Gesetzbuches vor einigen Jahren.
Damals wurden auch so Klopper von 1732 gelöscht.

Bin selbst Rennradfahrer. Der einzige Grund, warum ich komplett ohne alles unterwegs bin lautet: Gewicht, Gewicht, Gewicht.
Wenn ich jetzt legal eine kleine, leichte Akku-Leuchte dabei haben darf, überlege ich mirs. Aber eigentlich ist Radfahren im Dunkeln sowieso gaga.

6 Antworten
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von einestadt | #15-1

Hää?! Mit einem Rennrad unter 11 kg durftest Du bislang auch ausschließlich batteriebeleuchtet unterwegs sein. Da ändert sich nichts...

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Pyrexx | #15-2

Wenn Ihr Rad weniger als 11kg wiegt, dürfen sie eh schon Akku/ Batterie Leuchten benutzen.

Siehe §67 StVZO

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Eduard79 | #15-3

Rennradfahrer DÜRFEN keine Batterieleuchten benutzen - sie MÜSSEN es! Nur für die Teilnahme an offziellen Rennen sind sie befreit.

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Catman55 | #15-4

Polizist: "Ihr Rad wiegt mehr als 11 kg - da muss ein Dynamo dran"

Radfahrer: "Mit Dynamo wird es aber auch nicht leichter"

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von MadMex | #15-5

Das muss beim Visionaer nicht zutreffen aber die Aussage Gewicht Gewicht kommt meistens von Leuten, die eh einen BMI von über 30 haben...

Wieviel schneller bist Du denn jetzt wenn Du auf diese "schwere" Sicherheitseinrichtung an Deinem Fahrrad verzichtest 0,001 oder doch 0,01 Sekunden? tstststs

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von radfahreraufdiefahrbahnen | #15-6

Das kannst du jetzt schon. Rennräder unter 11kg sind von der Dynamopflicht befreit, Akkuleuchten sind mitzuführen. Was meinst du, warum es auch in Deutschalnd zugelassene Akkuleuchten gibt? Genau, für alle Sportradfahrer.

03.01.2013
12:46
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von fuffzigpfennig | #14

Ich wusste gar nicht, dass sich heutzutage überhaupt noch jemand einen Dynamo ans Rad schraubt! Gerade bei Radfahrern, die ihr Rad ausschließlich als Sportgerät betrachten, wird man lange nach solch einer Antiquität suchen müssen!

Und meine persönliche Erfahrung (falls es mich doch mal auf befestigten Untergrund verschlägt): Die Polizei hat andere Sorgen!

1 Antwort
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Eduard79 | #14-1

Sich eine Antiquität ans Rad schrauben!?

Wenn man sich heutzutage ein einigermaßen hochwertiges Fahrrad kauft, dann hat dies in der Regel einen modernen Nabendynamo, den man sich noch dazu - kaum zu glauben - nicht selbst dran schrauben muss.

Dass man so etwas an einem reinen Sportgerät - dass dann auch nicht für den öffentlichen Verkehr geeignet ist - nicht findet, ist doch eine ganz andere Sache.

Das hat allerdings zur Folge, dass Sie ihr "Sportgerät" genau genommen auch bei Tageslicht nicht auf öffentlichen Straßen bewegen dürfen, weil es schlicht und einfach nicht der Straßenverkehrsordnung entspricht. Die besagt nämlich, dass das Fahrrad mit Beleuchtung ausgerüstet sein muss - und nicht, dass diese nur bei Dunkelheit notwendig wäre.

03.01.2013
12:17
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von nameerforderlich | #13

Eine Regelung die den üblichen Gepflogenheiten folgt. Die Polizei ist doch froh, wenn der Radfahrer überhaupt Licht am Rad hat. Ob das dann per Dynamo oder Batterie versorgt wird interessiert die in der Regel nicht.

03.01.2013
11:56
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von 1980yann | #12

Wow, und das nur kurz nach der Neuerung, dass Automobile in geschlossenen Ortschaften fahren dürfen, ohne dass ein Mann mit einer Fahne vor ihnen herläuft, der die Stadtbevölkerung vor dem neuartigen Fahrzeug warnt.

03.01.2013
11:51
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von herbmaier | #11

Der Spießbürger jault wieder auf, weil es etwas Neues geben soll, gleichzeitig lamentiert er, dass alle Radfahrer ohne Licht unterwegs sind.

Wichtiger wäre die Frage, warum sind alle ohne Licht unterwegs? Ganz einfach, herkömmliche Dynamos erzeugen einen Widerstand beim fahren, also werden sie einfach nicht genutzt. Nabendynamos sind da anders, die merkt der Fahrer nicht und somit werde diese häufiger genutzt. Gleiches gilt für Akku-Leuchten.

Die Argumente, dass der Fahrer die Akkus vergisst zu laden, sich durch selbstverschuldete Schusseligkeit die Dinger klauen läßt, kann ja wohl kaum als Argument herangezogen werden. Selbstverantwortung ist hier gefragt.

Und die lieben Kleinen? Ja, da sollte die Eltern in die Pflicht genommen werden, diesen mal Verantwortungsbewußtsein beizubringen... Nein, nicht der Staat ist der Schuldige, wenn das Kind die Lampen verschlampt... ganz allein das Kind ist verantwortlich... Aber dann schreien die Übermamas wahrscheinlich wieder: Rabengesellschaf

3 Antworten
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Eduard79 | #11-1

Naja, ich bezweifle, dass die Mehrheit derjenigen, die ohne Licht fahren, eine zu 100% funktionstüchtige Beleuchtung haben und einfach nur zu faul sein, ein bißchen mehr in die Pedale zu treten. Ich schätze, ein sehr großer Teil hat überhaupt keine (funktionierende) Beleuchtung.

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von truckerchen | #11-2

"Herkömmliche Dynamos" verschwinden immer mehr aus dem Straßenbild. Heut zu Tage werden fast nur noch Räder (wenn sie denn überhaupt Beleuchtung vorweisen) mit Nabendynamo verkauft. Damit merkt man kaum einen Widerstand, also kann man das Argument schon mal außen vor lassen.

Was die "Selbstverantwortung" betrifft: schaut mal heute auf die Straßen. Da fahren auch einige Zeitgenossen in Selbstverantwortung ohne Licht und bringen sich und auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr.

"Der Spießbürger jault wieder auf, weil es etwas Neues geben soll..."
von Catman55 | #11-3

tritt hier Gernot Hassknecht unter einem Pseudonym auf ... ?

03.01.2013
11:49
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Eduard79 | #10

Dann wüsste ich mal gerne, WELCHE Batterieleuchten erlaubt werden. Viele Radfahrer meinen ja, es sei vorteilhaft für den Verkehr bzw. ihre Sicherheit, wenn sie in den verschiedensten Farben blinken und blitzen.

Auch beliebt: Hinten ein weißes statt eines roten Lichtes.

Man stelle sich vor, ein Autofahrer würde sich die Art seiner Beleuchtung selbst aussuchen!

1 Antwort
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von kolben-fresser | #10-1

Was die Blinkis angeht, kann ich Ihnen nur zustimmen. Die Dinger nerven total, egal, ob man selber auf dem Rad oder im Auto solch einen Experten überholt. Sie machen auch die Ortung schwieriger und rauben unnötigerweise Aufmerksamkeit, die man im Straßenverkehr besser etwas verteilt.

03.01.2013
11:17
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von ulrics | #9

Ich würde es zwar nicht so drastisch ausdrücken, wie #8, allerdings sehe ich hier auch mehr Kontrollbedarf. So sehe ich morgens in der Bahn auch häufiger Fahrräder ohne Licht, nicht einmal Batterie.

3 Antworten
Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von nameerforderlich | #9-1

In der Bahn braucht ein Fahrrad kein Licht.

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von brunetti | #9-2

In der Bahn darf man noch nicht mal fahrradfahren!

Dynamopflicht für Fahrräder soll abgeschafft werden
von Stadewaeldchen | #9-3

Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, daß ich auch noch nie einen Autofahrer in der Bahn mit Licht gesehen habe.

Aus dem Ressort
Kraft verteidigt Finanzcredo beim Politischen Forum Ruhr
Politisches Forum Ruhr
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat sich beim „Politischen Forum Ruhr“ zum Haushaltsansatz einer vorbeugenden Investition in Bildung bekannt - trotz des zu erwartenden Nachtragshaushalts. Eine Regierung, die nur spare, denke zu kurzfristig, sagte sie. „Wir brauchen einen langen Atem.“
Kraft verteidigt ihr Finanzcredo beim Politischen Forum Ruhr
Politisches Forum Ruhr
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat sich beim „Politischen Forum Ruhr“ zum Haushaltsansatz einer vorbeugenden Investition in Bildung bekannt - trotz des zu erwartenden Nachtragshaushalts. Eine Regierung, die nur spare, denke zu kurzfristig, sagte sie. „Wir brauchen einen langen Atem.“
AfD-Spitzenkandidatin Frauke Petry will mit CDU koalieren
Sachsen-Wahl
Die CDU-Spitze lehnt eine Koalition mit der in Sachsen erstarkten AfD ab. Angela Merkel sieht „ein großes Stück Protest“ im Erfolg der Rechtspopulisten.
Nato stellt schnelle Eingreiftruppe als Warnung an Moskau auf
Ukraine
Das nordatlantische Militärbündnis plant als Reaktion auf das russische Vorgehen in der Ukraine eine mobile Eingreiftruppe an seiner Grenze zu Russland. Die USA warnen Moskau: „Hände weg vom Baltikum.“ Präsident Obama reist nach Estland, das den russischen Nachbarn fürchtet.
Waffenlieferungen an Kurden - Wichtige Fragen bleiben offen
Irak
Warum bekommen die Kurden für den Kampf gegen IS-Terrroristen ausgerechnet panzerbrechende Waffen? Brauchen die Kurden sie tatsächlich für ihre Verteidigung? Fragen wie diese, hörte man heute im Bundestag nicht. Stattdessen stimmten die Abgeordneten den Regierungsplänen mit großer Mehrheit zu.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?