Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Schule

Duisburger Vorschulkinder mit großen Sprachdefiziten

07.02.2013 | 17:33 Uhr
Duisburger Vorschulkinder mit großen Sprachdefiziten
Lesen macht Spaß und schult die Sprachfähigkeit. Wenn die Lehrerin eine Geschichte vorliest, hören die Kinder gebannt zu. In vielen Familien passiert das offenbar viel zu selten.Foto: Guido Raith

Duisburg.   Traurige Spitzenposition für Duisburg. Nirgends in NRW benötigen mehr Vorschulkinder sprachliche Förderung als in dieser Stadt. Nach der jüngsten Sprachstudie haben 40 Prozent der Vorschulkinder sprachliche Defizite. Viele sprechen zuhause kein Deutsch.

Die „deutsche Sprachlosigkeit“ in Familien mit Migrationshintergrund beschert Duisburg eine traurige Spitzenposition: Nirgends in NRW benötigen mehr Vorschulkinder intensive staatliche Fördermaßnahmen. Jedes zweite Duisburger Vorschulkind spricht zu Hause kein Deutsch.

40 Prozent der Vorschulkinder in Duisburg haben nach der jüngsten Sprachstandstudie „Delfin4“ aus 2012 derart massive sprachliche Defizite, dass sie ohne intensive Fördermaßnahmen bereits in der Grundschule mit Sicherheit scheitern würden. Mit dieser Quote nimmt nach Auskunft der Schulaufsicht die Stadt Duisburg landesweit nunmehr die traurige Spitzenposition ein. Im Vorjahr stand noch Remscheid an dieser Position.

Familien mit Migrationshintergrund besonders betroffen

Diese Beobachtung wird gestützt durch eine aktuelle Erhebung des nordrhein-westfälischen Landesamtes für Statistik („Kinder in Kita-Betreuung in NRW“) wie auch des aktuellen Duisburger Sozialberichtes. Die „deutsche Sprachlosigkeit“ in Familien mit Migrationshintergrund und Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ist nach Einschätzung von Jugendamtsleiter Thomas Krützberg „nach wie vor sehr groß und sie wächst sogar weiter leicht an“.

Lesen Sie auch:
Migranten-Eltern in Duisburg sprechen zu selten Deutsch

Immer weniger Duisburger Eltern mit Migrationshintergrund sprechen in der Familie vorrangig auf Deutsch. Jugendamtsleiter Krützberg spricht von „deutscher Sprachlosigkeit“. Die Stadt Duisburg und das Land versuchen mit Sprachförderung gegenzusteuern.

Erstmals machte die Stadt nun Aussagen über die räumliche Verteilung dieses Phänomens im Stadtgebiet. Bezogen auf die Schuleingangsuntersuchung der Stadt wird deutlich, dass zum Beispiel jedes vierte Kind in den Stadtbezirken Hamborn Deutsch nicht als Erstsprache spricht und gleichzeitig nur schlechte Deutschkenntnisse aufweist.

Doch der Sozialbericht zeigt auch auf: Nicht nur Migrantenkinder, sondern auch Kinder mit deutscher Herkunft haben zuweilen einen großen Sprachförderbedarf. Hier verweist der Sozialbericht auf den aktuellen Delfin4-Sprachstandtest. Der spricht davon, dass 39,95 Prozent der getesteten vierjährigen Vorschulkinder „förderbedürftig“ seien.

Stefan Endell


Kommentare
26.02.2013
13:04
Duisburger Vorschulkinder mit großen Sprachdefiziten.
von Medley | #1

Wenn man konsterniert, das Geisteskraft und Eloquenz -im statistischen Durchschnitt gesehen- in einem signifikanten Maße korrellieren, dann....nuja, dann schweigen wir besser bei dem Thema. Im Übrigen habe ich vor ein paar Jahren mal im Internet gelesen, daß in Duisburg -in relativen Zahlen gesehen- die meisten Hauptschüler(ca. 60%) in Bezug zu allen anderen deutschen Städten wohnen. Ex nihilo nihil fit. So ist das halt eben auf der Welt.

Aus dem Ressort
Justizminister Maas rät Edward Snowden zu Rückkehr in USA
Geheimdienste
Whistleblower Edward Snowden solle zurück in die USA fliegen, findet Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). Snowden wolle sicher nicht den Rest seines Lebens auf der Flucht verbringen, so Maas. Linke und Grüne versuchen unterdessen, Snowden für eine Anhörung nach Berlin zu holen.
Erstmals Wirtschaftssanktionen - Russland droht Rezession
Ukraine-Krise
Im Ukraine-Konflikt zieht die EU die Daumenschrauben fester: Erstmals soll es Wirtschaftssanktionen gegen Russland geben. Befürchtet wird aber, dass diese beide Seiten empfindlich treffen könnten.
Zschäpe stellt Befangenheitsantrag gegen komplettes Gericht
NSU-Prozess
Die Hauptangeklagte im Prozess um die rechtsradikale Terrorzelle wirft den Richtern des Münchner Staatsschutzsenats vor, Zeugenaussagen die sie entlasten könnten, nicht berücksichtigt zu haben. Die Verhandlung ist vorerst unterbrochen.
Gaza ohne Strom - Bombe trifft einziges Kraftwerk
Nahost-Konflikt
Der Gaza-Konflikt verschärft sich. Nach einer entsetzlichen Bombennacht, die die Bewohner in Angst und Panik versetzt hat, wurde am Dienstagvormittag das einzige Kraftwerk abgeschaltet. Der Westen fordert eine sofortige, bedingungslose Waffenruhe.
36 zivile Opfer in der Ukraine - Granate trifft Seniorenheim
Ukraine-Krise
Die Kämpfe zwischen ukrainischen Soldaten und pro-russischen Separatisten in der Ostukraine halten an. Bei schweren Gefechten sind mindestens 31 Zivilisten getötet worden, unter ihnen acht Kinder. Weitere fünf Menschen starben bei einem Granatenangriff auf ein Seniorenheim in Lugansk.
Umfrage
Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?