Drei NRW-Parteien wählen neue Landesvorsitzende

Auf dem CDU-Landesparteitag in Krefeld soll Norbert Röttgen (Mitte) seinen ersten großen Auftritt nach seiner Entlassung als Bundesumweltminister haben. Nach dem Wahldebakel in NRW war er als CDU-Landeschef zurückgetreten.
Auf dem CDU-Landesparteitag in Krefeld soll Norbert Röttgen (Mitte) seinen ersten großen Auftritt nach seiner Entlassung als Bundesumweltminister haben. Nach dem Wahldebakel in NRW war er als CDU-Landeschef zurückgetreten.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
An diesem Wochenende wählen gleich drei NRW-Parteien neue Führungsspitzen: Die Anhänger von CDU, Piratenpartei und Linkspartei kommen zu Landesparteitagen zusammen. Beim Landesparteitag der CDU wird Norbert Röttgen den ersten großen Auftritt seit seiner Entlassung als Bundesumweltminister haben.

Düsseldorf.. Sieben Wochen nach der Landtagswahl bestimmen an diesem Wochenende gleich drei Parteien in NRW eine neue Führungsspitze. Die Anhänger von CDU, Piraten und der Linken kommen zu Landesparteitagen in Krefeld, Dortmund und Münster zusammen. Bei den Christdemokraten soll nach der historischen Wahlniederlage der frühere NRW-Integrationsminister Armin Laschet zum neuen Parteichef gewählt werden. Zuvor wird der bisherige Landesvorsitzende Norbert Röttgen mit einer Rede seinen ersten großen Auftritt nach der überraschenden Entlassung als Bundesumweltminister haben.

Auf ihrem zweitägigen Parteitag in Dortmund wählen die Piraten einen neuen Landesvorstand. Sowohl für den Parteivorsitz als auch die anderen Vorstandsposten gibt es zahlreiche Kandidaturen. Die Linke will sich auf ihrem Parteitag in Münster auf die künftige Arbeit außerhalb des Parlamentes einstellen. Die bisherige Führungsspitze tritt nicht mehr an. Die Linke war bei der jüngsten Wahl aus dem Landtag geflogen, die Piraten waren neu ins Parlament eingezogen. (dapd)