Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Schnelles Gesetz

Die Gier nach Wählerstimmen

12.03.2013 | 18:35 Uhr
Die Gier nach Wählerstimmen
Die Schweiz als Vorbild: Die Koalition plant, die Manager-Boni ebenfalls zu begrenzen.Foto: Walter Bieri/dpa

Die Absichtserklärung von Schwarz-Gelb, die Manager-Boni nach dem Vorbild der Schweiz zu begrenzen, ist ein Beispiel für Populismus. Sie ist gleichwohl opportun. Da man eine Neiddebatte so oder so in Kauf nehmen muss, kann es nicht schaden, das letzte Wort per Gesetz verbindlich den Aktionären zu geben.

Würde die Koalition die Boni der Manager auch begrenzen, wenn die Schweiz es nicht ­vormachen und die Wahl nicht ­näher rücken würde? Zwei Fragen, aber nur eine Antwort: Nein.

Die Absichtserklärung ist ein ­Beispiel für Populismus.

Sie ist gleichwohl opportun, einmal in der Sache, weil Jahresbezüge von 14 Millionen Euro sozial obszön sind; sodann taktisch, weil sich die Regierung weder von der EU-Kommission überholen lassen noch im Wahlkampf für exorbitante Boni geradestehen will. Weder sind Stimmungen per se falsch, noch ist es verwerflich, auf das Volk zu hören, im Wahlkampf nicht, auch sonst nicht.

Der springende Punkt ist: Haben wir es mit Aktionismus zu tun? Die Antwort hängt davon ab, ob die ­Korrektur im Aktienrecht mehr als weiße Salbe ist und ob sie vor der nächsten Wahl in Kraft treten kann. Die Gehälter werden schon heute offen gelegt. Nur ist das Votum der Hauptversammlung nicht ­verbindlich.

Da man eine Neiddebatte so oder so in Kauf nehmen muss, kann es nicht schaden, das letzte Wort per Gesetz verbindlich den Aktionären zu geben.

Miguel Sanches

Kommentare
13.03.2013
10:25
Die Gier nach Wählerstimmen
von Syndikus | #3

Aus meiner Sicht ist es lächerlich, die Höhe der Managergehälter zu diskutieren und gleichzeitig die oftmals ebenso überhöhten Gehälter in Film,...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Griechisches Gericht macht Weg für Volksabstimmung frei
Griechenland
Die Griechen sind vor dem Referendum über die Sparpläne hin- und hergerissen. Es naht der Tag der Abstimmung - aber nicht der Entscheidung.
Landesbetrieb BLB verbrannte Millionen - Anklage erhoben
Korruption
In der Korruptionsaffäre um den NRW-eigenen Bau- und Liegenschaftsbetrieb BLB hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen drei Beschuldigte erhoben.
Lucke und Petry streiten in Essen um die Macht bei der AfD
AfD-Parteitag
Beim Sonderparteitag der AfD stimmen die Mitglieder darüber ab, ob Parteigründer Lucke oder die rechtslastige Frauke Petry den Vorsitz übernimmt.
Magazin
US-Geheimdienste
Das Nachrichtenmagazin "Spiegel" geht davon aus, von US-Geheimdiensten abgehört worden zu sein und hat Anzeige in Karlsruhe erstattet.
Bundestag beschließt erstmals Regeln für V-Leute
Verfassungsschutz
Der Bundestag hat am Freitag die lange diskutierte Reform des Verfassungsschutzes beschlossen. Für den Einsatz von V-Leuten gelten erstmals Regeln.
Fotos und Videos
article
7715734
Die Gier nach Wählerstimmen
Die Gier nach Wählerstimmen
$description$
http://www.derwesten.de/politik/die-gier-nach-waehlerstimmen-id7715734.html
2013-03-12 18:35
Politik