Deutschland und Israel würdigen Partnerschaft

Berlin/Jerusalem..  Deutschland und Israel haben zum 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen die ungewöhnlich enge Partnerschaft beider Länder gewürdigt. Diese besonderen Beziehungen in allen Bereichen resultierten nicht mehr nur aus dem Holocaust und sollen weiter ausgebaut werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) plädierte in Berlin zugleich aber auch dafür, dass im Nahen Osten neben Israel ein eigener Palästinenserstaat entsteht.

Israels Präsident Reuven Rivlin mahnte bei seinem Staatsbesuch in Berlin: „Wir müssen in die Zukunft schauen, aber aus der Vergangenheit lernen.“ Parallel dazu hielt sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in Israel auf. Rivlin traf unter anderem Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck und Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU). Bei einem Festakt in der Philharmonie sagte Gauck dem vorab verbreiteten Redetext zufolge, aus der deutsch-israelischen Partnerschaft sei inzwischen eine „tiefe Freundschaft“ geworden. „Es ist ein Wunder, was sich in den vergangenen 50 Jahren ereignet hat.“