Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Migration

Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt

08.05.2013 | 16:11 Uhr
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
Dr. Haci-Halil Uslucan, Leiter des Zentrums für Türkeistudien in Essen, sagt: Viele türkische Migranten wollten dauerhaft in Deutschland bleiben.Foto: Matthias Graben

Düsseldorf.   Erstmals seit fünf Jahren habe 2012 die Zahl der Einbürgerungen wieder über 30 000 gelegen, sagt NRW-Integrationsminister Guntram Schneider. Den größten Anteil machten dabei mit einer Steigerung von rund 18 Prozent fast 12 000 Türken aus, die nun Deutsche sind.

Immer mehr junge Einwanderer in Nordrhein-Westfalen wollen den deutschen Pass. Im Vorjahr ließen sich 30 000 Migranten einbürgern – davon 12 000 Türkeistämmige. Während nur 20 Prozent der ersten Einwanderer-Generation aus der Türkei heute Deutsche sind, liegt der Anteil in der zweiten Generation bei 50 Prozent, bei 18 bis 25-Jährigen bei 75 Prozent.

NRW-Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) forderte die doppelte Staatsbürgerschaft – wie bei EU-Bürgern – auch für Türken. Derzeit leben in NRW rund eine Million Menschen mit türkischen Wurzeln. Knapp 450 000 Türkeistämmige sind inzwischen eingebürgert.

Migranten wünschen Aufenthaltssicherheit

Bei der Vorstellung einer neuen Studie zum Einbürgerungsverhalten türkeistämmiger Migranten in NRW betonte der Leiter des Zentrums für Türkeistudien, Haci-Halil Uslucan, dass die Hauptursache für die 18-prozentige Zunahme der Einbürgerungen 2012 in der Aufenthaltssicherheit liege. Außerdem wollten Migranten weniger Ärger mit Behörden und erleichterte Reise- und Bewegungsmöglichkeiten in Europa. Laut Uslucan gibt es eine starke Tendenz der türkischen Migranten, den Lebensmittelpunkt dauerhaft in Deutschland zu sehen.

Lesen Sie auch:
Guntram Schneiders Plädoyer für den Doppelpass

Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) wirft dem Bundesinnenminister vor, er nutze die Chancen nicht, die die Islam-Konferenz bietet. Friedrich habe Vertrauen verspielt. Und behindere mit seinem Nein zur doppelten Staatsbürgerschaft die Integration.

Bisher haben allerdings 60 Prozent der türkeistämmigen Migranten keinen Einbürgerungsantrag gestellt. Meist lehnen die Migranten die Aufgabe der bisherigen türkischen Staatsangehörigkeit ab. Ein Großteil der Migranten fürchtet zudem, aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse die Voraussetzung zur Einbürgerung nicht zu erfüllen.

Kein Deutschkurs „light“

Minister Schneider lehnte es aber ab, das Niveau der Deutschkurse „abflachen“ zu lassen. Künftig sollten auch Flüchtlinge und Geduldete Deutschkurse besuchen dürfen, forderte Schneider. Dazu müsse der Bund aber dem dringenden Appell der Integrationsminister folgen.

Am 17. Juni will der Düsseldorfer Landtag im Rahmen einer Einbürgerungsoffensive rund 300 Neubürger feiern. Uslucan sieht ein hohes Potenzial an Einbürgerungswilligen gerade in der Generation der 40- bis 60-Jährigen. CDU-Expertin Serap Güler begrüßte den Anstieg der Einbürgerungszahlen. Auf Landesebene müsse Integrationsminister Schneider aber noch weitere Anreize für Einbürgerungen schaffen, sagte Güler.

Wilfried Goebels



Kommentare
08.05.2013
20:41
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von bladimeri | #13

[von Admin entfernt - Tatsachenbehauptung]

08.05.2013
20:20
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #12

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

08.05.2013
19:40
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von nochmalnocheindirk | #11

Als ich mal mit einem jungen Türken zusammengearbeitet hat war es für ihn kein Problem mit "kleiner Türke" angsprochen zu werden. Sein Vater war übrigens "alter Türke". Nachdem der Junior einen deutschen Pass hatte wollte er nicht mehr als Türke angesprochen werden, denn er war jetzt Deutscher. Das Gleiche habe ich mit einem Polen erlebt. Nachdem dieser einen deutschen Pass hatte und sein Name eingedeutscht wurde war es ein rotes Tuch für ihn das er eigentlich Pole ist

08.05.2013
19:39
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von Shy_Eye | #10

Ist ja alles schön und gut. Interessant wäre wie viele von ihnen negativ auffallen, das interessiert mich. Ich bin selbst Ausländer und ich kann aus Erfahrung sprechen, das vielen integrierten Familien, die nicht kriminell sind, die ihren Kindern keine Vorschriften machen in punkto Lebenspartner "Herkunft etc." , Eltern arbeiten, Kinder studieren oder arbeiten, nehmen keine Drogen, und sind froh drüber dass sie diese Chance hier bekommen, nur leider müssen sich genau diese Familien Angst um ihre Existenz in Deutschland machen, weil sie keine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung bekommen. Parallel bekommt ein krimineller der häufig negativ auffällt und nur wenig zum friedlichen Leben beiträgt eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Manchmal hat man das Gefühl Deutschland will diese Problemfälle.

2 Antworten
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von mansgruf | #10-1

Stuss völligen dumpfsinniger Stuss den du da zum Besten gibtst

Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von misterjones | #10-2

"Stuss völligen dumpfsinniger Stuss den du da zum Besten gibtst"

Deutsche! Lernt endlich die Deutsche Sprache!

08.05.2013
19:38
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von Satanh | #9

Warum wollen 20 Millionen muslimische Türken lieber in Deutschland, als in der Türkei sein? Warum?
Überall Nazis. Und doch ziehen sie diesen von Nazis verseuchten Staat der Türkei vor. Warum?

1 Antwort
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von mansgruf | #9-1

Weil in der Türkei das Wachstum größer ist als hier, weil hier das Wetter besser ist als in der Türkei oder weil sie sich hier wohl fühlen und heimisch fühlen?

08.05.2013
19:29
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von Pucky2 | #8

Herr Wilfried Goebels, wenn man den Pass der Bundesrepublik Deutschland erhält, dann wird man nicht Deutscher, sondern man erlangt nur die Staatsbürgerschaft. Deutscher kann man nur werden, wenn man deutsche Vorfahren hat.

Selbstverständlich ist die dt. Staatsbürgerschaft beliegt, wenn man bedenkt, welche Rechte (z. B. weitgehend visumsfrei reisen) man damit erlangen kann und wie wenig Pflichten damit verbunden sind (z. B. keine Wehrpflicht).
Man sollte sich aber mal endlich mit der Türkei absprechen, wie die Staatsbürgerschaft denn nun geregelt wird. Die Türkei sieht Menschen, die die dt. gegen die türk. Staatsbürgerschaft tauschen, immer noch als türk. Bürger an.

2 Antworten
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von baldinsoelde | #8-1

Wer Deutscher ist, besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit. Bis 1999 gab es Deutsche, die die Staatsangehörigkeit nicht besaßen.

Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von misterjones | #8-2

Um "Deutscher" zu werden, reicht natürlich die Staatsbürgerschaft. Als "Fremdenfeind" braucht man in diesem Land schon einen "arischen" Stammbaum...

Auf irgendwas muss ja auch der Dümmste stolz sein, nicht wahr, Spucki?

08.05.2013
19:20
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

2 Antworten
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von Stadewaeldchen | #7-1

Das es in einigen Europäischen Ländern ausreicht, dort geboren zu sein um dessen Staatbürgerschaft zu erlangen wissen Sie aber schon, oder?

Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von baldinsoelde | #7-2

Das sog. Ius-soli-Prinzip ist typisch für anglikanische Staaten. Es gilt in Großbritannien und in Irland. Die anderen Staaten kennen das sog. Ius-Sanguines-Prinzip, nach dem die Staatsangehörigkeit von den Eltern vermittelt wird. Dabei gibt es große Unterschiede bei den Regelungen.

Deutschland kennt ein Mischsystem. Hier geborene Kinder von langjährig hier lebenden Ausländern mit unbefristeter Aufenthaltserlaubnis können automatisch Deutsche werden.

08.05.2013
17:51
Über 30.000 Migranten haben 2012 den deutschen Pass bekommen
von HerrFrank | #6

“Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.” Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München.

Ibrahim El-Zayat:(unter anderem Präsident der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland.)
"Ich glaube, daß es möglich ist, daß der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Moslem ist, daß wir im Bundesverfassungsgericht einen moslemischen Richter oder eine moslemische Richterin haben…Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen…“

„In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.“ Cem Özdemir auf die Frage wie er sich die Zukunft vorstellt, 16.04.2009 im Tagesspiegel

08.05.2013
17:41
neuich | #1
von schRuessler | #5

Wenn ich ins Ausland gehen würde, würde ich doch Deutscher bleiben, auch wenn ich dort die Staatsbürgerschaft annehmen würde.
Und dazu gibt es teilweise auch rechtliche Möglichkeiten.

Oder würden Sie Ihr Deutschsein ablegen, wenn Sie aus irgendwelchen Gründen ins Ausland auswandern würden?

2 Antworten
Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von baldinsoelde | #5-1

Wenn sich ein Deutscher in einem anderen Staat einbürgern lässt, wird die deutsche Staatsangehörigkeit ganz automatisch verloren. Die Türkei dagegen kennt ein Entlassverfahren, das erst abgeschlossen werden kann, wenn der ehem. Türke bereits eingebürgert wurde.

Deutscher Pass ist bei jungen Migranten sehr beliebt
von schRuessler | #5-2

Das ist so nicht richtig. Durch die sogenante "Beibehaltungsgenehmigung" ist es möglich, eine Staatsbürgerschaft im Ausland anzunehmen, ohne dadurch die deutsche zu verlieren.

08.05.2013
17:31
Über 30.000 Migranten haben 2012 den deutschen Pass bekommen
von a_ha | #4

Die türkischstämmigen Migranten werden von der türkischen Regierung heiß umworben.
Denn man wird nicht müde werden, die doppelte Staatsbürgerschaft zu fordern.
Damit wären Türken in Deutschland und in der Türkei Wahlberechtigte.
Aktiv wie passiv - sie dürfen wählen, aber auch gewählt werden.
Man muss weiter denken können, als nur bis zur nächsten Wahl.
Eine Demokratie kann sich, wenn sie nicht aufpasst, selber abschaffen.
Ganz demokratisch.
Und der Islam wird Staatsreligion.
Man muss nur Geduld und eine Menge Importbräute haben....

Aus dem Ressort
Edathy scheitert mit Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe
Kinderporno-Verdacht
Der unter Kinderpornografie-Verdacht stehende Ex-SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy wollte sich mit einer Verfassungsbeschwerde wehren - die Ermittler hätten mit ihren Durchsuchungen seine Rechte verletzt. Aber der frühere Parlamentarier hatte mit seinem Begehr in Karlsruhe keinen Erfolg.
Fast die Hälfte aller Syrer sind auf der Flucht
Syrien
Das Leid und die Verzweiflung der Flüchtlinge in Syrien werden immer größer. Die Vereinten Nationen schlagen Alarm. UN-Blauhelmsoldaten sind auf den Golanhöhen eingekesselt - sie wollen sich verteidigen.
Marode Brücken und Straßen - NRW-Städte fordern Soforthilfen
NRW-Straßen
Schlaglöcher, Teilsperrungen von maroden Brücken: Das ärgert alle. Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um Abhilfe zu schaffen. Die kommunalen Kassen sind leer, deshalb wurde zuletzt nur "Flickschusterei" für Notfälle betrieben. Alleine Köln bräuchte rund eine Milliarde Euro.
Loch an Loch - So mies sind die Straßen an Rhein und Ruhr
Schlaglöcher
Löcher, Buckel, Risse – immer mehr Straßen an Rhein und Ruhr verkommen. Im Sauerland pflanzten Politiker vor vier Jahren einen Baum in ein Schlagloch. Die Aktion war witzig, genützt hat sie nicht. Die Löcher sind immer noch da. Für die städtischen Straßen fehlen im Jahr fast drei Milliarden Euro.
EU-Außenminister beraten über Ukraine und Irak
EU
Die Außenminister der 28 EU-Staaten beraten in Mailand über die sich verschärfende Krise in der Ukraine. Von dem informellen Treffen werden keine Entscheidungen erwartet, sagten Diplomaten.
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?