„Charlie Hebdo“: Alles ist vergeben

Nach dem Terror. Eine Woche nach dem Anschlag islamistischer Terroristen auf „Charlie Hebdo“ meldet sich das Satiremagazin mit einer Mohammed-Zeichnung auf dem Titel zurück. Die Zeitschrift erscheint heute in einer Rekordauflage von drei Millionen Exemplaren, 300 000 Hefte werden ins Ausland geliefert; in Deutschland wird das Blatt am Wochenende veröffentlicht. Das Titelbild zeigt eine Zeichnung des Propheten, der trauernd ein Schild mit der Aufschrift „Je suis Charlie“ (Ich bin Charlie) hält. Über der Zeichnung steht „Tout est pardonné“ (Alles ist vergeben).Wir drucken das Bild als Dokument der Zeitgeschichte und als Symbol für den Einsatz für die Pressefreiheit. In Berlin kamen am Abend Tausende zur Mahnwache zusammen. Die gesamte Regierung, der Bundespräsident, der Zentralrat der Muslime und Vertreter anderer Religionen waren dabei. Foto: dpa