Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Parteitag

CDU verstolpert den Neustart

01.07.2012 | 17:24 Uhr
CDU verstolpert den Neustart
Armin Laschet.Foto: dapd

Ein kraftvoller Neustart sieht anders aus. Die Doppelspitze mit Laschet und dem Landtagsfraktionschef Laumann ist eine Verlegenheitslösung. Ein Kommentar.

Ein kraftvoller Neustart sieht anders aus. Nach ihrer historischen Wahlpleite hat die NRW-CDU Armin Laschet mit magerem Ergebnis zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zugleich fand niemand den Mut zur offenen Aussprache über die Gründe für den Niedergang der immer noch mitgliederstärksten Partei an Rhein und Ruhr. So wird der Wiederaufstieg nicht gelingen.

Wenn die NRW-CDU erneut mehrheitsfähig werden will, muss sie die Oppositionsjahre nutzen, um die Basis zu aktivieren, die Parteigliederungen zu versöhnen, auf allen Themenfeldern eine verlässliche Programmatik zu entwickeln und personell frühzeitig die Weichen zu stellen. Die Doppelspitze mit Laschet und dem Landtagsfraktionschef Laumann ist eine Verlegenheitslösung. Den Bürgern muss klar sein, wer der Kopf ist und damit potenzielle Alternative zu SPD-Ministerpräsidentin Kraft.

Tobias Blasius


Kommentare
Aus dem Ressort
Internationale Ukraine-Konferenz fordert Ende der Gewalt
Ukraine-Krise
Wladimir Putin hat in einer Fernseh-Ansprache am Donnerstag eine militärische Intervention in der Ukraine nicht ausgeschlossen. Am Abend dann die Überraschung: Beim Gipfel in Genf einigten sich beide Seiten auf einen Friedensfahrplan. Die Separatiste in der Ost-Ukraine sollen entwaffnet werden.
"Bürgerliste" wirbt mit dunkelhäutigem Verbrecher um Stimmen
Wahlkampf
Peinliche Panne im Kommunalwahlkampf in Dortmund: Von Wahlplakaten der "Bürgerliste" zum Thema "innere Sicherheit" blickt ein grimmiger dunkler Verbrecher herab. Setzt die "Bürgerliste" Gewalt und Kriminalität mit dunkelhäutigen Menschen gleich? Der Vorsitzende verneint. Schuld sei die Druckerei.
Flughafen BER wird laut einem Experten nicht vor 2017 fertig
Großprojekt
Wann werden am neuen Hauptstadtflughafen Passagiere abgefertigt? Ein Verkehrsexperte aus dem Bundestag hat angeblich Erkenntnisse dafür, dass es noch länger dauert als bisher gedacht. Der Betreiber widerspricht: "Nein, das entspricht nicht dem Sachstand der Flughafengesellschaft."
Verurteilter Terror-Helfer darf nicht Informatik studieren
Terror
Terroristen dürfen in Deutschland nicht Informatik studieren. Das Verwaltungsgericht Konstanz hat eine Beschwerde eines verurteilten Helfers der Terrororganisation Al-Kaida abgewiesen. Begründung: Terrornetzwerke hätten ein besonderes Interesse an Menschen mit Computerkenntnissen.
Putin fordert Verhandlungslösung für den Ukraine-Konflikt
Konflikte
Während in Genf die Außenminister zu einem Krisengipfel über die Ukraine zusammenkommen, äußert sich Russlands Präsident Wladimir Putin im Fernsehen: In der Fragesendung "Direkter Draht" forderte er Verhandlungen - und bestritt, dass russische Kräfte in der Ostukraine aktiv seien.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?