Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Plagiatsvorwürfe

CDU-Basis stärkt Anette Schavan deutlich den Rücken

26.01.2013 | 12:05 Uhr
CDU-Basis stärkt Anette Schavan deutlich den Rücken
Die CDU-Basis hat Annette Schavan den Rücken gestärkt Foto: (dapd)

Ulm.  Trotz der Einleitung eines Verfahrens zur Überprüfung ihres Doktortitels hat Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) weiter absoluten Rückhalt in ihrem Kreisverband. Die 57-Jährige wurde in Ulm zum dritten Mal zur Bundestagskandidatin des CDU-Kreisverbandes Alb-Donau/Ulm gewählt.

Trotz des Verfahrens zur Aberkennung ihres Doktortitels hat ihr CDU-Kreisverband Bundesbildungsministerin Annette Schavan als seine Kandidatin für die Bundestagswahl aufgestellt. Bei der Nominierungsversammlung des Kreisverbands Alb-Donau/Ulm stimmten am Freitag 294 von 307 Teilnehmern für eine Kandidatur Schavans.

Zehn Teilnehmer hätten gegen eine Kandidatur der Ministerin gestimmt, drei hätten sich enthalten. Gegenkandidaten hatte es keine gegeben. Schavan sitzt seit 2005 für ihren Kreisverband im Bundestag.

Der Ministerin wird vorgeworfen, in ihrer Doktorarbeit zum Thema "Person und Gewissen" aus dem Jahr 1980 falsch zitiert und Quellen nicht genannt zu haben. Das zuständige Gremium der Universität Düsseldorf beschloss am Dienstagabend, ein formales Verfahren zur Aberkennung des Doktortitels einzuleiten.

Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass Schavan ihren Titel verliert. Die Prüfer könnten auch zu dem Schluss kommen, dass für einen Entzug keine ausreichenden Gründe vorliegen. Annette Schavan bestreitet die Plagiatsvorwürfe.(afp/dpa)

Kommentare
27.01.2013
14:01
CDU-Basis stärkt Anette Schavan deutlich den Rücken
von Pit01 | #23

Bin zwar kein "Schwatter" , aber die hier erkennbare Neigung zur Vorverurteilung erschreckt mich schon. Warten wir doch einfach die Ergebnisse der...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
EU plant Quoten für Flüchtlinge
Flüchtlinge
Um Italien und Griechenland zu entlasten will die EU-Kommission 40000 Flüchtlinge auf andere EU-Staaten verteilen - den größten Teil nach Deutschland.
Gericht bringt Hartz-IV-Sanktionen vor Verfassungsgericht
Hartz IV
Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger sind aus Sicht des Sozialgerichts in Gotha menschenunwürdig. Bundesverfassungsgericht soll entscheiden.
Bundesregierung weist Vorwurf zu No-Spy-Abkommen zurück
Geheimdienste
Wollten die USA je ein Anti-Spionage-Abkommen mit Deutschland? Es hat Verhandlungen gegeben, sagt der Regierungssprecher. Aber wohl nie eine Zusage.
CDU-Politiker Sensburg fordert Haftstrafe für Sterbehelfer
Lebensende
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg stößt die Debatte um die Neuregelung der Sterbehilfe wieder an: Er fordert Haft für Sterbehelfer.
EU will Flüchtlinge verteilen - größter Teil für Deutschland
Asylsuchende
Mit der Ankunft Tausender Flüchtlinge sind Griechenland und Italien völlig überfordert. Nun kommt die EU ihnen zu Hilfe - und will viele verteilen.
Fotos und Videos
article
7524829
CDU-Basis stärkt Anette Schavan deutlich den Rücken
CDU-Basis stärkt Anette Schavan deutlich den Rücken
$description$
http://www.derwesten.de/politik/cdu-basis-staerkt-anette-schavan-deutlich-den-ruecken-id7524829.html
2013-01-26 12:05
Annette Schavan, CDU, Bundestag, Kandidatur, Plagiatsvorwurf, Uni Düsseldorf
Politik