Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Berufseinstieg

Uni-Absolventen verdienen laut Studie im ersten Job im Schnitt 3400 Euro

08.11.2012 | 18:46 Uhr
Uni-Absolventen verdienen laut Studie im ersten Job im Schnitt 3400 Euro
Hochschulabsolventen wie hier in Bonn verdienen laut einer aktuellen Studie durchschnittlich 3400 Euro brutto im Monat.Foto: ddp

Düsseldorf.  Die Hans-Böckler-Stiftung hat Uni-Absolventen befragt, wie viel sie im ersten Job verdienen. Zentrale Ergebnisse: Magister verdienen 600 Euro weniger im Monat als Bachelor, Frauen 700 Euro weniger als Männer. Zu den bestbezahlten Berufseinsteigern gehören Elektro- und Wirtschaftsingenieure.

Hochschulabsolventen erhalten einer Studie zufolge ein monatliches Einstiegsgehalt von im Schnitt rund 3400 Euro brutto. Mit 4220 Euro im Monat verdienen Berufsanfänger mit einem Doktortitel am meisten , wie die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung am Donnerstag unter Berufung auf eine Online-Befragung mitteilte. Absolventen mit einem Master verdienen in ihrem ersten Job demnach im Schnitt etwa 3680 Euro. Berufsanfänger mit einem Bachelor kommen auf etwa 3300 Euro, Absolventen mit Magister auf rund 2620 Euro .

Was die einzelnen Berufe betrifft, liegen der Umfrage zufolge die Elektroingenieure mit einem durchschnittlichen Monatseinkommen von rund 4540 Euro an der Spitze. Ihnen folgen Wirtschaftsingenieure, Diplomkaufleute und Juristen. Am wenigsten verdienen Architekten mit rund 2460 Euro.

Frauen verdienen 700 Euro im Monat weniger als Männer

Die Studie zeigt erhebliche Einkommensdifferenzen zwischen Männern und Frauen und Beschäftigungen in Ost- und Westdeutschland: Demnach liegen die durchschnittlichen Einstiegsgehälter für Akademikerinnen bei knapp 3000 Euro - und damit etwa 700 Euro unter denen der Männer. In den alten Bundesländern verdienen Hochschulabsolventen mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung der Umfrage zufolge im Schnitt 3500 Euro, in den neuen Ländern dagegen lediglich knapp 2900 Euro. (afp)



Kommentare
09.11.2012
12:58
Uni-Absolventen verdienen laut Studie im ersten Job im Schnitt 3400 Euro
von wohlzufrieden | #3

Ganz schönes Jahresgehalt...

09.11.2012
10:53
Uni-Absolventen verdienen laut Studie im ersten Job im Schnitt 3400 Euro
von jesusonspeed | #2

Und wieviel verdienen B.A.s im Vergleich zu Magistern? Dass Wirtschaftswissenschaftler mit Bachelorgrad mit teilweise horrenden Gehältern eingestellt werden, ist ja bekannt. Peinliche Studie und peinlich, das so unkommentiert zu veröffentlichen.

2 Antworten
Uni-Absolventen verdienen laut Studie im ersten Job im Schnitt 3400 Euro
von superfons | #2-1

Der Vergleich steht doch oben im Text. Peinlich ist eher Ihre Unkentnis über Inhalt und Rechtschreibung.

Uni-Absolventen verdienen laut Studie im ersten Job im Schnitt 3400 Euro
von jesusonspeed | #2-2

Auch nach mehrmaligem Lesen finde ich leider keine Differenzierung zwischen B.A.s und B.Sc.s. Mögen Sie mir vielleicht die Zeile sagen?

08.11.2012
21:05
Uni-Absolventen verdienen laut Studie im ersten Job im Schnitt 3400 Euro
von RennYuppieRenn | #1

Wie viele Praktika, Traineestellen, etc. liegen denn vor dem Moment, an dem man sich Berufseinsteiger nennen darf?

Aus dem Ressort
Computer bringt in Dortmund Stundenpläne durcheinander
Stadtgymnasium
Das Stadtgymnasium in der Dortmunder City hat die Stundenpläne seiner Oberstufen-Schüler von einem neuen Computerprogramm erstellen lassen. Das baute erst einmal riesige Lücken in die Tage des Abitur-Jahrgangs ein. Einige Schüler klagen über bis zu 15 Stunden Leerlauf pro Woche.
242 Betten für Studenten in Siegen
Wohnungsbau
Studentenwohnungen sind knapp. Das Siegener Studentenwerk ist nach wie vor auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie, 350 Plätze möchte die Geschäftsführung einrichten. Das Wohnheim im alten Stadtkrankenhaus wird bald fertig gestellt.
Siegen plant mit Studentensteuer ab dem 1. Januar 2015
Steuern
Geht es nach dem Willen der Verwaltung, kommt die Studentensteuer, die so genannte Zweitwohnsitzabgabe zum 1. Januar 2015. Wer in Siegen wohnt und arbeitet oder studiert, dort aber nicht seine Heimatadresse hat, soll zahlen. Zehn Prozent auf die Jahresnettokaltmiete sollen dann fällig werden.
Sparkurs stellt Schulen in Oberhausen weiter vor Probleme
Lehrermangel
Gerade einmal 28 Lehrer wurden in Oberhausen für das neue Schuljahr eingestellt. Die GEW schlägt nun Alarm. Besonders in Physik, Biologie oder Erdkunde werde es eng. Die Folge: Unterrichtsausfall. Der Sparkurs stellt die Schulen vor Probleme. Ein Umdenken in der Bildungspolitik wird gefordert.
Duisburger Forscher filtert aus Abwasser Gold
Gold
Gold, Palladium oder Platin mit Tüchern aus Abwasser zu filtern: Das klingt nach einer modernen Version der Goldgräberstimmung. Aber mit Männern, die im Flussbett nach Gold schürfen, hat die Forschung des Chemikers Dr. Thomas Mayer-Gall an der Uni Duisburg-Essen wenig zu tun.
Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Fotos und Videos
FOM
Bildgalerie
Fotostrecke
FOM
Simulierte UN-Konferenz
Video
Uni Duisburg-Essen
So feiern schottische Studenten
Bildgalerie
Eingeseift
Semesterstart an den Unis
Bildgalerie
Hochschulen