Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Hochschulen

Erstmals mehr als 600.000 Studenten in NRW

13.05.2013 | 13:10 Uhr
Erstmals mehr als 600.000 Studenten in NRW
Erstmals waren im vergangenen Wintersemester in NRW mehr als 600.000 Studierende eingeschrieben.Foto: Archiv/WR

Düsseldorf.   Auch vor dem erwarteten Ansturm durch den doppelten Abiturjahrgang ist es an den Hochschulen in NRW eng. Laut Statistik waren im vergangenen Wintersemester erstmals mehr als 600.000 Studierende in NRW eingeschrieben. Für das kommende Semester werden mehr als 120.000 Erstsemester erwartet.

Erstmals in der Landesgeschichte ist die Zahl der Studierenden in Nordrhein-Westfalen über die 600.000er-Marke gesprungen. Zum Wintersemester 2012/2013 waren an insgesamt 73 Hochschulen in NRW rund 637.000 Studierende eingeschrieben. Wie das Landesamt für Statistik am Montag in Düsseldorf berichtete, waren das fast acht Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Frauenanteil bei den Studierenden lag im Wintersemester 2012/13 bei 46,5 Prozent und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr nur geringfügig verändert.

Bei der Zahl der Studienanfänger wurde allerdings das Rekordniveau des Wintersemesters 2011/12 unterschritten. Im vergangenen Herbst gingen mit rund 102.000 Erstsemestern fast 2500 weniger an den Start als damals.

Studieren
10 Tipps für ein entspanntes erstes Semester

Das Sommersemester hat begonnen und damit für viele Erstsemester-Studenten ein neuer Lebensabschnitt. Besonders am Anfang haben viele „Erstis“...

Nun müssen sich die Hochschulen in NRW allerdings für einen außerordentlichen Ansturm rüsten. Zum nächsten Wintersemester erwartet das Wissenschaftsministerium wegen des doppelten Abiturjahrgangs rund 123.000 Studienanfänger.

Die Fernuniversität Hagen ist mit rund 73.000 Studierenden nach wie vor die größte Hochschule des Landes, gefolgt von den Universitäten Köln (49.412) und Münster (39.837). In NRW gibt es 16 Universitäten, 5 Theologische Hochschulen, 8 Kunsthochschulen und 44 Fachhochschulen. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Nach dem Abi geht’s ab ins Leben
Schule
Drei Abiturienten aus Duisburg erzählen, welche Pläne sie haben – in die Medizin, zur Polizei, nach Maastricht
Scharfe Kritik nach falschem Amokalarm in Oberhausen
Evakuierung
Am Hans-Böckler-Kolleg in Oberhausen gab es am Donnerstag einen Amok-Fehlalarm. Die Schüler kritisieren nun mangelnde Koordinierung der Evakuierung.
Eltern sichern Existenz von Privatgymnasium in Hagen
Gymnasium
Das Privatgymnasium Garenfeld hat seine Finanzkrise dank der Eltern überwunden. Die zahlen nun eine dreijährige Sonderabgabe von 85 Euro pro Monat.
Social-Media-Forschung in Siegen – Daten sicher austauschen
Internet
Wissenschaftler der Uni Siegen entwickelt eine Alternative zu Dropbox, Whatsapp und Co, um Fotos und Videos sicher auszutauschen. Der Name: TruNet.
Schullandschaft in Duisburg vor großer Herausforderung
Integration
Auch für zugewanderte und geflüchtete Kinder gilt die Schulpflicht. Damit die Klassen nicht zu groß werden, muss die Stadt nun zusätzliche einrichten.
Fotos und Videos
Bördetag 2015 in Soest
Bildgalerie
Stadtfest
FOM
Bildgalerie
Fotostrecke
FOM
Simulierte UN-Konferenz
Video
Uni Duisburg-Essen
So feiern schottische Studenten
Bildgalerie
Eingeseift
article
7947347
Erstmals mehr als 600.000 Studenten in NRW
Erstmals mehr als 600.000 Studenten in NRW
$description$
http://www.derwesten.de/politik/campus-karriere/studierende-ueberspringen-erstmals-600-000er-marke-in-nrw-id7947347.html
2013-05-13 13:10
Hochschulen,Nordrhein-Westfalen,Studium
Schule und Campus