Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Bildung

Stiftung Mercator gründet Institut für Sprachförderung an der Uni Köln

04.06.2012 | 12:06 Uhr
Stiftung Mercator gründet Institut für Sprachförderung an der Uni Köln
Lehrer sollen am neuen Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache an der Uni Köln besser auf die Arbeit mit Schülern mit Förderbedarf vorbereitet werden.Foto: Thinkstock

Essen/Köln.  An der Uni Köln ist ein neues Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache gegründet worden. Lehrer sollen dort auf Schüler mit Förderbedarf vorbereitet werden. Die Stiftung Mercator mit Sitz in Essen will das Institut in den kommenden fünf Jahren mit 13 Millionen Euro ausstatten.

Die Stiftung Mercator will die Sprachförderung an Schulen verbessern. Aus diesem Grund sei am Montag an der Universität Köln das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache gegründet worden, teilte die Essener Stiftung mit. In den kommenden fünf Jahren will sie das Institut mit 13 Millionen Euro unterstützen. Aufgabe der neuen Einrichtung ist es, Lehrer bundesweit besser auf Schüler mit Förderungsbedarf vorzubereiten.

Einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Ipsos zufolge unterrichten 71 Prozent der Lehrer in Deutschland Schüler mit Sprachförderbedarf. Die meisten von ihnen fühlten sich durch ihr Studium jedoch nicht ausreichend darauf vorbereitet. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
"Blue Square" ist das Schaufenster der Bochumer Ruhr-Uni
Universität
Im "Blue Square" der Ruhr-Universität in der Bochumer Innenstadt gibt es ein breit aufgestelltes Programm, das von populärwissenschaftlichen Vorträgen bis zu klassischen musikalischen Abenden reicht. Ein kurzer Überblick über das kommende Geschehen.
Wohnportal für Studenten aus Siegen startet
Studenten
Im Oktober startet das neue Wintersemester. Für viele angehende Studenten heißt das zu dieser Zeit: Wohnungssuche. Die Wohnheime des Studentenwerks sind alle belegt. Aus diesem Grund stellen Studentenwerk, Stadt, Universität und Allgemeiner Studentenausschuss ein Wohnheimportal vor.
Handys im Unterricht - neues Modell an Gesamtschule Sonsbeck
Bildung
Statt Vokabeln im klassischen Wörterbuch nachzuschlagen, können Sonsbecker Gesamtschüler neuerdings per Smartphone und Tablet-PC recherchieren. „Erweitertes Lernen“ nennt die Schulleitung dieses Konzept. Andere Schulen sind dagegen weiterhin strikt gegen Handys und Co. im Unterricht.
Parteiwerbung? Lehrerin verteilte SPD-Bärchen an Schüler
Schule
An der Wittener Borbachschule verteilte eine Lehrerin „Reflektor-Bärchen“ mit SPD-Schriftzug an Drittklässler. Der Wittener Ex-Politiker Michael Hasenkamp sieht darin eine unrechtmäßige „Parteiwerbung“ an Schulen. SPD-Chef Thomas Stotko entschuldigte sich Es handele sich um eine Fehleinschätzung.
Kita vor dem dritten Geburtstag macht Kinder schlauer
Bildung
Kinder, die schon vor ihrem dritten Geburtstag in die Kita gehen, entwickeln sich in vielen Bereichen schneller. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. Demnach steigen dadurch besonders die Bildungschancen sozial benachteiligter Kinder.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

 
Fotos und Videos
FOM
Bildgalerie
Fotostrecke
FOM
Simulierte UN-Konferenz
Video
Uni Duisburg-Essen
So feiern schottische Studenten
Bildgalerie
Eingeseift
Semesterstart an den Unis
Bildgalerie
Hochschulen