Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Sexualkunde-Unterricht

Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken

27.06.2013 | 16:04 Uhr
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
Während des Sexualkunde-Unterrichts musste der Notarzt kommen: Ein Sechstklässler am Remigianum in Borken war kollabiert.Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool

Borken.  Notarzteinsatz während des Sexualkunde-Unterrichts an einem Gymnasium in Borken: Ein Schüler kollabierte, mehrere andere wurden nach Angaben der Schulleitung daraufhin bleich und hyperventilierten. Insgesamt zehn Schüler wurden ins Krankenhaus gebracht. Die meisten sind inzwischen genesen.

An einem Borkener Gymnasium ist ein Sechstklässler beim Beschriften eines schematischen Längsschnitts primärer Geschlechtsorgane kollabiert. In Anbetracht ihres maladen Klassenkameraden wurden andere Schüler blass und begannen zu hyperventilieren. "Es war eine Schrecksekunde", sagt die Schulleiterin des Remigianums, Dorothea Meerkötter.

In der Befürchtung, die elf- und zwölfjährigen Schüler könnten ernsthaft erkrankt seien, alarmierte die Biologie-Lehrerin den Notarzt. Insgesamt zehn Schüler wurden von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht und dort untersucht. Inzwischen konnten, so Schulleiterin Meerkötter, die meisten wieder geheilt nach Hause. Von einigen hatte sie am Nachmittag noch nichts gehört.

Wie es zu der rätselhaften "Kettenreaktion" kam, kann sich die Pädagogin nicht erklären: "Es ist ein Kuriosum." (dor)



Kommentare
29.06.2013
17:51
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von wohlzufrieden | #16

Die Ärmsten dachten wohl, das die Zeugung über das Smartphone läuft...

29.06.2013
16:26
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von hehgmh | #15

Wird an der betroffenen Schule in Borken die Unterrichtsmethodik so ausgeführt wie es in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts bei der Einführung dieser Unterart des Biologieunterrichtes mehr oder weniger scherzhaft befürchtet wurde?
Das zum Artikel gehörige Bild zeigt Dildos und Präservative, wobei mir der Zusammenhang zwischen diesen beiden Gerätschaften nicht so ganz klar ist. Sollte man bei sinngemäßem Gebrauch des Dildos diesen ebenso verhüllen wie ein männliches Glied beim GV um eben Nachwuchs zu verhindern oder aber die Übertragung einer Krankheit? Genügt da nicht beim Dildo im zweiten Fall eine gründliche Reinigung während man für den ersten Fall die Folgen eigentlich ausschließen kann?

28.06.2013
22:48
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von Taffy11 | #14

Offenbar vermehrt man sich in Borken noch durch binäre Teilung.

28.06.2013
09:34
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von uwekause | #13

Kluge Kinder: Schulfrei für den restlichen Tag!

28.06.2013
07:40
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von The_Rebel | #12

Es scheint schon das mediale Sommerloch angebrochen zu sein angesichts solcher reisserischen Artikel, die bei einigen Kommentatoren allerdings wilde Phantastereien auslösen.

28.06.2013
06:31
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von WaddeHaddeDuddeDa | #11

Naja. Wenn man mal sieht wie verkrampft und hysterisch die meisten Erwachsenen mit dem Thema Sexualität umgehen, da ist es nicht sehr verwunderlich, das die "Kleinen" reihenweise umkippen.

27.06.2013
23:12
Na möglicherweise hat ja die Verschiebung gewisser Blutmengen
von tipp_top | #10

für eine ´regionale´ Unterversorgung und zum Kollaps geführt ;-))

27.06.2013
22:57
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von caranthir | #9

Flashmob?!

27.06.2013
20:40
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von EberDint | #8

Als ich damals zum ersten Mal eine Erektion bekam, habe ich erstmal das Fenster aufgemacht. Ich wußte ja nicht wie groß ER wird!?

1 Antwort
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von rosi53 | #8-1

*lol*...

27.06.2013
19:47
Notarzteinsatz beim Sexualkunde-Unterricht an Gymnasium in Borken
von mKasperski | #7

Wie schön das sich hier einige Experten, Küchentisch Psychologen, Hobby Ärzte u.s.w. auskennen. Es ist überhaupt noch nicht bekannt wieso der Junge umgefallen ist. Möglicherweise wäre er auch im Mathe Unterricht oder auf der Heimfahrt im Bus um gefallen.

Laut Angaben der Schulleiterin haben die anderen Schüler nach dem der eine kollabiert ist wohl aus Sorge/Angst hyperventiliert.

Und es wurden auch nicht wie auf dem Foto oben suggeriert, Holzpenisse oder Kondome gezeigt, sondern nur Zeichnungen von weiblichen und männlichen Geschlechtsteilen. Dagegen ist die Bild Zeitung ein Pornoheft.

In einer S-Bahn in Dortmund fand im letzten Jahr ein Mann weißes Pulver. Er musste mit Atemnot ins Krankenhaus gebracht werden. Das Pulver war Milchpulver

1 Antwort
Ich danke ihnen vielmals...
von Fakeman | #7-1

...für ihren Beitrag, besser hätte ich es nicht formulieren können. Hier rennen 50% **** herum und 50% Leute mit entsprechend trockenem Humor (anders kann man mit diesem Artikel mMn auch nicht umgehen, da es allen Kindern ja wieder gut zu gehen scheint!), also wieder, wie so oft, ein Treffen der Extreme...;-)

Vielleicht hat ja auch einer der kleinen Schwerverbrecher mit Reizgas im Unterricht hantiert, oder, oder, oder...

Fakt ist ja, wenn die Schule den Vorfall schon (noch) nicht erklären kann, dann machen die Beiträge der von ihnen erwähnten "Experten, Küchentisch Psychologen, Hobby Ärzte " ja gar keinen Sinn!

Aus dem Ressort
Dortmunds erste Notebook-Klasse soll Pionierarbeit leisten
Schule
Im Unterricht an deutschen Schulen finden Computer so gut wie nicht statt. An einer Dortmunder Schule gibt es seit Beginn des Schuljahres die stadtweit einzige Notebook-Klasse. Nach und nach sollen die Rechner fest in den Unterricht integriert werden. Eine Nachbarstadt ist da schon viel weiter.
Deutsche Schulen in "Neuen Medien" weltweit nur Mittelmaß
Lern-Ausstattung
Deutsche Schulen schneiden im weltweiten Vergleich schlecht ab, wenn's um die digitale Ausstattung geht. Zu wenig Computer, veraltete Geräte, keine "Neuen Medien" als Unterrichtsthema. Deutsche Schüler bringen sich den Umgang mit moderner Technik weitgehend selbst bei.
Schüler in Bottrop tüfteln an Elektronik von Luxuskarossen
Bildung
Das ist bestimmt ein Wunsch ganz vieler autobegeisterter Jungs. 14 Jugendliche aus ganz NRW treffen sich zu einem dreitägigen Seminar an der Hochschule in Bottrop. Sie erhalten einen Einblick in die Fahrzeuginformationstechnik und programmieren an den Autos. Wohlgemerkt, an sehr luxuriösen Karossen.
Oberhausener Schüler werden für einen Tag zu Straßenkindern
Soziales
Sechstklässler der Gesamtschule Weierheide in Oberhausen waren am Mittwoch in Sterkrade unterwegs, um Spenden zu sammeln und auf das Leid vieler Straßenkinder weltweit aufmerksam zu machen. Mehrere hundert Euro sind bei der Aktion zusammengekommen.
Gewerkschaften unzufrieden mit Bildungspolitik in NRW
Schule
Etwas Plus, aber mehr Minus – unterm Strich ist die Bildungs-Gewerkschaft GEW nicht sonderlich zufrieden mit der rot-grünen Bildungspolitik in NRW. Zur Mitte der Legislatur fordern sie mehr Investitionen, unter anderem in Maßnahmen gegen Schulabbrecher.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos
FOM
Bildgalerie
Fotostrecke
FOM
Simulierte UN-Konferenz
Video
Uni Duisburg-Essen
So feiern schottische Studenten
Bildgalerie
Eingeseift
Semesterstart an den Unis
Bildgalerie
Hochschulen
Top Artikel aus der Rubrik