Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Politik

Bundesregierung legt sich bei EU-Frauenquote erneut quer

06.03.2013 | 06:07 Uhr
Funktionen

Die Bundesregierung will nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" auch die abgeschwächte Initiative von EU-Justizkommissarin Viviane Reding für eine europäische Frauenquote in Aufsichtsräten stoppen. Ursula von der Leyens Arbeitsministerium habe auf Druck des Kanzleramts einen Vorbehalt gegen diesen deutschen Kurs zurückgezogen, heißt es in der Mittwochsausgabe des Blattes.

Berlin (dapd). Die Bundesregierung will nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" auch die abgeschwächte Initiative von EU-Justizkommissarin Viviane Reding für eine europäische Frauenquote in Aufsichtsräten stoppen. Ursula von der Leyens Arbeitsministerium habe auf Druck des Kanzleramts einen Vorbehalt gegen diesen deutschen Kurs zurückgezogen, heißt es in der Mittwochsausgabe des Blattes. Damit gebe es nun eine gemeinsame Haltung des Kabinetts.

Die Ständige Vertretung Deutschlands bei der EU sei daraufhin am Montagabend aufgefordert worden, dafür zu sorgen, dass die geplante Richtlinie keine Mehrheit findet.

In der "Weisung" der Bundesregierung, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt, heißt es, die Ständige Vertretung solle "ab sofort - auch auf Botschafterebene - gegenüber Partnern für die deutsche Haltung werben". Das "Verhandlungsziel" müsse die "Ablehnung des Richtlinienvorschlags" sein. Dies solle durch die "Bildung einer Sperrminorität" erreicht werden.

Die Bundesregierung sei "aus grundsätzlichen Erwägungen" gegen die geplante Richtlinie, da diese das Subsidiaritätsprinzip nicht wahre, heißt es weiter. Nach Ansicht der Regierung gibt es keine europäische Rechtsgrundlage für die vorgeschlagene Quotenregelung. Dergleichen müsse deshalb national geregelt werden.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Lauschangriff gegen Hooligans? NRW prüft schärfere Maßnahmen
Hooligans
Hat der Bundesgerichtshof der Polizei schärfere Waffen im Kampf gegen Hooligans gegeben? NRW-Innenminister Jäger prüft das. Experten warnen.
Gauck warnt bei Auschwitz-Gedenken vor Schlussstrich
Auschwitz
Vor 70 Jahren befreite die Sowjetarmee das NS-Vernichtungslager Auschwitz. Bundespräsident Joachim Gauck verknüpft das Erinnern mit einem Auftrag.
NPD-Verband soll Internethandel für Punks gehackt haben
Kriminalität
Hinter dem Hackerangriff auf einen Online-Versand für Punks steckt womöglich ein NPD-Jugendverband. Bei der Attacke waren Daten ausspioniert worden.
Islamisten aus Deutschland nehmen Kinder mit in den Dschihad
Verfassungsschutz
Islamisten wollen offenbar eine neue Generation von Dschihadisten aufbauen, indem sie mit ihren Kindern aus Deutschland in die Kriegsgebiete in Syrien...
Ukraine-Konflikt - EU droht Russland mit neuen Sanktionen
Strafmaßnahmen
Die EU-Staaten erhöhen den Druck auf den Kreml. Wenn die Hilfe für die Separatisten in der Ukraine kein Ende hat, könnten weitere Sanktionen folgen.
7690354
Bundesregierung legt sich bei EU-Frauenquote erneut quer
Bundesregierung legt sich bei EU-Frauenquote erneut quer
$description$
http://www.derwesten.de/politik/bundesregierung-legt-sich-bei-eu-frauenquote-erneut-quer-id7690354.html
2013-03-06 06:07
Frauen,Arbeit,Frauenquote,Europa,
Politik