Besuch aus dem All

Über ihre außerirdische Begegnung berichtete die Hausfrau der Polizei so: „Ich stand vor meiner ­Küchenspüle und sah aus dem Fenster. Da sah ich ein untertassenförmiges Objekt.“ Das grün leuchtende Ding sei sogar in ihrem Hinterhof gelandet. Ein Soldat blickte eines Nachts in München in den Himmel und erzählte, er habe eine fliegende Scheibe gesichtet: „Sie strahlte überall Licht aus.“ Ein anderer erblickte ein Flugobjekt aus dessen Heck „eine Flammenspur“ schoss. Tau­sende angebliche Ufo-Sichtungen wertete die US-Armee aus, nun wurden die Dokumente veröffentlicht. Fast 13 000 merkwürdige Phänomene haben die Behörden dokumentiert, doch nie fand sich ein Hinweis auf einen tatsächlichen Besuch von Außerirdischen. Die Experten erklärten die Himmelserscheinungen mit hoch fliegenden Flugzeugen, Sternschnuppen, Wetterballons, Satelliten – oder mit Halluzinationen. In den letzten Jahren flauten allerdings die Meldungen über die Landung ­unbekannter Flugobjekte deutlich ab. Dafür gibt es eine plausible Erklärung: Sie sind bereits unter uns!