Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Berlusconi

Berlusconi will nun doch nicht mehr als Regierungschef kandidieren

25.10.2012 | 12:59 Uhr
Berlusconi will nun doch nicht mehr als Regierungschef kandidieren
Silvio Berlusconi (dapd)

Mailand.  Monatelang hatte der skandalumwitterte Ex-Ministerpräsident geunkt, dass er wieder bei den Parlamentswahlen antreten wolle. Nun aber hat er seinen Verzicht erklärt - natürlich nur aus Liebe zu Italien. In seiner Partei ist derweil der Machtkampf um die Nachfolge entbannt.

Also doch: Monatelang hatte Italiens früherer Ministerpräsident Silvio Berlusconi immer wieder betont, dass er sich eine Rückkehr als Regierungschef in Rom vorstellen könnte - um sein Land  zu rettem.  Nun aber hat der wegen diverser Sexaffären und Bestechungsvorwürfe skandalumwitterte Milliardär offiziell auf eine Kandidatur bei den Parlamentswahlen im kommenden Jahr verzichtet. "Ich werde nicht für das Amt des Ministerpräsidenten kandidieren", erklärte Berlusconi. Dies tue er "aus Liebe zu Italien". Er habe zwar noch immer "ausreichend Muskeln und einen Kopf auf meinen Schultern", doch seine Rolle werde es sein die amtierenden Politiker zu beraten. Über die Spitzenkandidatur werde seine Partei Volk der Freiheit (PDL) im Dezember entscheiden, erklärte Berlusconi.

Berlusconi war im November 2011 im Zuge der Finanzkrise zurückgetreten. Er machte damit den Weg frei für die Technokratenregierung des früheren EU-Kommissars Mario Monti. Berlusconis Partei wurde zuletzt bei mehreren Kommunalwahlen von den Wählern hart abgestraft. Innerhalb der Partei gibt es zudem Machtkämpfe. Über eine Rückkehr des 76-jährigen Berlusconi war immer wieder spekuliert worden. Umfragen besagten, die PDL werde mit Berlusconi als Spitzenkandidat deutlich besser abschneiden als ohne ihn. (afp)

Kommentare
25.10.2012
14:34
Berlusconi will nun doch nicht mehr als Regierungschef kandidieren
von DerMerkerNRW | #2

Ich wusste es, das läßt sein Hauptjob als Mafiosi zeitlich ncht zu!

Funktionen
Aus dem Ressort
Was Eltern zum drohenden Kita-Streik wissen müssen
Streik
Sonderurlaub, Arbeitsrecht und Lohnfortzahlung: Längere Kita-Streiks stellen vor allem berufstätige Eltern vor große Herausforderungen.
Griechenland: Alexis Tsipras erwägt Referendum über Reformen
Griechenland
Falls Europa auf weitere Kürzungen in Griechenland besteht, will Premier Alexis Tsipras die Griechen darüber selbst entscheiden lassen.
BND-Berichte gingen an Mitarbeiter im Kanzleramt
Geheimdienste
In der Spionageaffäre um den Bundesnachrichtendienst (BND) werden Details über die Informationskette in das Kanzleramt bekannt.
Regionalverband Ruhr soll neue Aufgaben bekommen
Landtag
Landtag stimmt am Mittwoch über die Zukunft des RVR ab. Der Verband dürfte deutlich aufgewertet werden. Gleiche Rechte für die anderen Regionen.
Streit um Versöhnungsgeste: Ist Verzeihung die beste Rache?
Auschwitz-Prozess
Holocaust-Überlebende Eva Kor hat dem angeklagten Auschwitz-Aufseher Oskar Gröning die Hand gereicht. Diese Geste sorgt für heftige Kontroversen.
Fotos und Videos
article
7227883
Berlusconi will nun doch nicht mehr als Regierungschef kandidieren
Berlusconi will nun doch nicht mehr als Regierungschef kandidieren
$description$
http://www.derwesten.de/politik/berlusconi-will-nun-doch-nicht-mehr-als-regierungschef-kandidieren-id7227883.html
2012-10-25 12:59
Berlusconi,Verzicht,Parlamentswahlen,Italien,Regierungschef
Politik