Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Krankenversicherung

Wie Gesundheitsminister Bahr private Krankenkassen unterstützt

11.03.2013 | 07:29 Uhr
Wie Gesundheitsminister Bahr private Krankenkassen unterstützt
Den gesetzlichen Krankenkassen will Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) wohl das Geschäft mit den Zusatzversicherungen erschweren - profitieren würden die Privatkassen.Foto: ddp

Berlin.   Geht es nach dem Willen des Bundesgesundheitsministers Daniel Bahr, dann sollen sich künftig Wahltarife der gesetzlichen Krankenkassen sich nicht mehr lohnen. Besserverdiener könnten dann vermehrt in die privaten Kassen wechseln.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will einem Medienbericht zufolge das Geschäft der gesetzlichen Krankenkassen beschränken. Geplant sei den gesetzlichen Kassen das Angebot von Wahltarifen deutlich zu erschweren, berichtet die „Berliner Zeitung“  vorab.

Durch eine vom Minister geplante Gesetzesänderung könnten diese Tarife nach Befürchtungen der Krankenkassen so teuer werden, dass sie sich künftig weder für die Versicherten noch für die Kassen lohnen und damit eingestellt werden müssten. Damit bestehe die Gefahr, dass Gutverdiener, die die Kassen über derartige Zusatztarife an sich binden konnten, in die privaten Kassen abwandern.

Neun Millionen Versicherte nutzen Wahltarife

Seit 2007 haben die Krankenkassen die Möglichkeit, ihren Versicherten Tarife mit unterschiedlichen Leistungen anzubieten. Derzeit nutzen fast neun Millionen Versicherte derartige Tarife, die an das Angebot der Privatkassen angelehnt sind. Zielgruppe sind vor allem Gutverdiener. Sie sollen mit diesen Tarifen davon abgehalten werden, zu einer Privatversicherung zu wechseln. Den Privatkassen ist das daher schon lange ein Dorn im Auge. Sie hatten immer wieder gefordert, den gesetzlichen Kassen das Angebot von Wahltarifen gänzlich zu verbieten. (dpa)

Kommentare
12.03.2013
00:34
Wie Gesundheistminister Bahr private Krankenkassen unterstützt
von buerger99 | #20

Dabei haben doch gerade einige geseztliche Krankenkassen ( z.B. AOK, Barmer ) viele Privatversicherte gerade mit einem Trick wieder in die gesetzliche...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Ministerin Schäfer: Städte sollen Elternbeiträge erstatten
Erziehung
NRW-Familienministerin Ute Schäfer hat sich im Kita-Streiks eingeschaltet und fordert, schnell an den Verhandlungstisch zurückzukehren.
SPD-Landtagsabgeordneter Serdar Yüksel legt Einkünfte offen
Politik
Der SPD-Politiker Serdar Yüksel bezieht offenbar neben seinen Bezügen als Landtagsabgeordneter keine weiteren Einkünfte.
14-jähriger Österreicher muss wegen IS-Unterstützung in Haft
IS-Terror
Er ist erst 14 Jahre alt, aber wollte für den IS in den Krieg ziehen: Ein junger Österreicher muss wegen Unterstützung der Terrorgruppe ins Gefängnis.
Kaum Chancen in Deutschland für ein neues Homo-Eherecht
Gleichstellung
Mehrheit für Homo-Ehe in Irland belebt Diskussion in Deutschland. Aber die Union blockiert die volle Gleichstellung von homosexuellen Partnerschaften
Bundespolizei kontrolliert deutsche Grenzen vor G7-Gipfel
Kontrollen
Vor dem G7-Gipfel im Juni kontrolliert die Bundespolizei seit Dienstag die Staatsgrenzen zu Österreich und Tschechien – aber nur stichprobenartig.
article
7708795
Wie Gesundheitsminister Bahr private Krankenkassen unterstützt
Wie Gesundheitsminister Bahr private Krankenkassen unterstützt
$description$
http://www.derwesten.de/politik/bahr-unterstuetzt-private-krankenkassen-id7708795.html
2013-03-11 07:29
FDP, Daniel Bahr, Krankenkassen, Besserverdiener
Politik