Aufhebung der Immunität von Volker Beck beantragt

Der Grünen-Politiker Volker Beck ist von der Polizei mit dem Rauschgift Crystal Meth gefasst worden. Beck legte seine Ämter nieder.
Der Grünen-Politiker Volker Beck ist von der Polizei mit dem Rauschgift Crystal Meth gefasst worden. Beck legte seine Ämter nieder.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
  • Berliner Staatsanwaltschaft beantragt Aufhebung der Immunität von Volker Beck
  • Der Grünen-Bundestagsabgeordnete war mit Drogen erwischt worden
  • Unklar ist weiterhin, ob es sich bei den Drogen um Crystal Meth handelte

Berlin.. Nach dem Drogenfund bei dem Grünen-Abgeordneten Volker Beck hat die Berliner Staatsanwaltschaft bereits am 3. März die Aufhebung der Immunität beantragt. Das bestätigte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Mittwoch der Berliner Morgenpost.

Bislang habe man noch keine Antwort vom Immunitätsausschuss des Deutschen Bundestags erhalten, so Steltner. Ob es sich bei den bei Beck gefundenen Drogen tatsächlich wie vermutet um Crystal Meth handelt, steht noch nicht fest, da die toxikologische Untersuchung erst nach der Aufhebung der Immunität stattfinden könne.

Beck hat sich bislang zu dem Fund nicht geäußert. Er hatte angekündigt, dass sein Anwalt den Behörden eine Erklärung zu dem Fall zukommen lassen werde. Das ist offenbar noch nicht geschehen. (mst)