Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Pussy-Riot-Urteil

Armes Russland

17.08.2012 | 16:48 Uhr
Armes Russland
Die Verurteilung der Mitglieder von "Pussy Riot" ist ein Exempel, das Kritiker mundtot machen soll. Es ist die Angst vor dem eigenen Volk, die sich hier offenbart.Foto: AFP Photo/Natalia Kolesnikova

Man könnte den 50-Sekunden-Spot der „Pussy Riots“ als ­genialen PR-Coup beschreiben. Schließlich hat er drei völlig ­unbegabte Musikerinnen, die selbst den Punk vergeigen, über Nacht weltberühmt gemacht.

Als Väter des Erfolgs dürften sich zwei mächtige Männer die Hände ­reichen: Putin und der Patriarch.

Aber die Verurteilung der jungen Frauen zu zwei Jahren Straflager ist kein Spiel, nicht mal eine Posse. Sie ist bittere, traurige, beängstigende Realität. Sie ist Alltag für Menschen in Russland, die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einfordern, die Putin oder die Kirche kritisieren.

Ja, es gehört sich nicht, in der ­Kirche „Heilige Scheiße“ zu grölen, den Patriarchen zu verunglimpfen und Putin zur Hölle zu wünschen. Ja, die Mädchen haben religiöse ­Gefühle verletzt, sonst aber nie­manden. Doch wie reagiert ein guter Christ auf eine solche Provokation? Mit Größe und Nächstenliebe? Mit Gnade und Vergebung? Mit einer Woche Kirche schrubben?

An "Pussy Riot" wurde ein Exempel statuiert

Vielleicht anderswo auf der Welt, nicht in Putins Russland. Die Verurteilung der Pussys ist ein Exempel, das Kritiker mundtot machen soll. Es ist die Angst vor dem eigenen Volk, die sich hier offenbart.

„Demokratur“ nannten Russlandkenner das Land, als Putin an die Macht kam. Von der Demokratie in diesem Konstrukt ist inzwischen nicht mehr viel übrig.

Gudrun Büscher

Kommentare
18.08.2012
23:39
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Funktionen
Aus dem Ressort
Deutsche Mädchen sind Mathe-Muffel - Selbstvertrauen fehlt
Geschlechterrollen
Die neue Geschlechter-Studie der OECD zeigt: Mädchen fehlt in Mathe das Selbstvertrauen. Und wer ist schuld – Eltern, Lehrer oder die Kinder selbst?
E-Mail-Affäre um Ex-Außenministerin Clinton weitet sich aus
E-Mail-Konto
Die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton gerät in einer E-Mail-Affäre weiter unter Druck. Nun will sie ihren gesamten E-Mail-Verkehr offenlegen.
Großer Wasserschaden im Neubau - Sabotage beim BND?
Bundesnachrichtendienst
War es ein böser Scherz oder eine staatsfeindliche Aktion? Nachdem Unbekannte im BND-Neubau Wasserhähne abmontiert haben, laufen die Ermittlungen.
Berichte über US-Soldaten in Ukraine gefährden Waffenruhe
Ukraine-Krise
Nach der Ankündigung, britische Militärberater in die Ukraine zu schicken, sorgen nun Berichte über erste US-Soldaten in Lwiw für Wirbel.
Bundestag verabschiedet Mietpreisbremse und Makler-Regeln
Mieten
Nach monatelangen Diskussionen zwischen Union und SPD hat der Bundestag die Einführung der sogenannten Mietpreisbremse verabschiedet.
article
6993249
Armes Russland
Armes Russland
$description$
http://www.derwesten.de/politik/armes-russland-id6993249.html
2012-08-17 16:48
Politik