Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Politik

Arbeitgeberpräsident Hundt gegen Abschaffung des Sitzenbleibens

20.02.2013 | 06:00 Uhr
Foto: /ddp images / dapd/dapd

Die Pläne zur Abschaffung des Sitzenbleibens in der Schule stoßen bei Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt auf deutliche Ablehnung. "Leistung muss sich lohnen, Leistungsverweigerung darf nicht belohnt werden", sagte er der "Passauer Neuen Presse" . "Es ist nicht richtig, das Sitzenbleiben abzuschaffen", betonte Hundt. Wer den Anforderungen nicht gewachsen sei, müsse eben ein Jahr wiederholen.

Passau (dapd). Die Pläne zur Abschaffung des Sitzenbleibens in der Schule stoßen bei Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt auf deutliche Ablehnung. "Leistung muss sich lohnen, Leistungsverweigerung darf nicht belohnt werden", sagte er der "Passauer Neuen Presse".

"Es ist nicht richtig, das Sitzenbleiben abzuschaffen", betonte Hundt. Wer den Anforderungen nicht gewachsen sei, müsse eben ein Jahr wiederholen. "Das hat auch disziplinierende Wirkung", sagte er. Die neue rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen gehe mit ihrem Vorstoß zur Abschaffung der Maßnahme einen falschen Weg.

dapd

dapd

Kommentare
20.02.2013
13:14
Arbeitgeberpräsident Hundt gegen Abschaffung des Sitzenbleibens
von Paaskebroe | #2

Ah ja,.. da scheinen ein paar entblößende Äußerungen dem Graalshüter der deutschen Wirtschaft heraus gerutscht zu sein. Sitzenbleiben soll also als...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Der Bundestag differenziert das Asylrecht weiter aus
Asylrecht
Mit dem neuen Gesetz bekommen zehntausende "Geduldete" eine Chance, zu bleiben. Den anderen drohen hingegen mehr Tempo und Härte bei der Abschiebung.
Der Ton wird rauer - Scharfe Töne in Sterbehilfe-Debatte
Sterbehilfe
Die Neuregelung der Sterbehilfe ist eines der schwierigsten Gesetzgebungsvorhaben dieser Legislaturperiode. Viele Abgeordnete sind unentschlossen.
Kanzleramt bestellt wegen NSA-Affäre den US-Botschafter ein
Spionage
Emerson soll Auskunft geben über die Abhörpraxis der USA. Laut Berichten hat das verbündete Land weite Teile der Bundesregierung ausspioniert.
Lagarde hält griechischer Regierung Unreife in Krise vor
Griechenland-Krise
Im Streit um Finanzhilfen für Griechenland hat IWF-Chefin Lagarde in einem Interview von der griechischen Regierung "mehr Erwachsensein" gefordert.
Flüchtlingsrat: In Einrichtungen drohen Aufnahmestopps 
Flüchtlinge
Die Zahl neu ankommender Flüchtlinge droht die Erstaufnahme-Einrichtungen in NRW zu überfordern. Der Flüchtlingsrat fürchtet Aufnahmestopps.
Fotos und Videos
7638974
Arbeitgeberpräsident Hundt gegen Abschaffung des Sitzenbleibens
Arbeitgeberpräsident Hundt gegen Abschaffung des Sitzenbleibens
$description$
http://www.derwesten.de/politik/arbeitgeberpraesident-hundt-gegen-abschaffung-des-sitzenbleibens-id7638974.html
2013-02-20 06:00
Bildung,Schulen,Sitzenbleiben,
Politik