Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Helmut Kohl

Altkanzler wird geehrt

Zur Zoomansicht 22.05.2013 | 11:06 Uhr
Vor rund 500 Ehrengästen wurde Altkanzler Helmut Kohl am Dienstag im bayerischen Mödlareuth für seinen Einsatz um die deutsche Einheit geehrt. Eine Gedenktafel und eine Betonstele erinnern an die Verdienste Kohls.
Vor rund 500 Ehrengästen wurde Altkanzler Helmut Kohl am Dienstag im bayerischen Mödlareuth für seinen Einsatz um die deutsche Einheit geehrt. Eine Gedenktafel und eine Betonstele erinnern an die Verdienste Kohls.Foto: REUTERS

Der Altkanzler ist in Bayern für seine Verdienste um die deutsche Einheit geehrt worden.

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Verdi fordert mehr Geld für AWO
Bildgalerie
Warnstreik
Populärste Fotostrecken
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
Neueste Fotostrecken
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg
Abschlussevent
Bildgalerie
Bewegen hilft
Auf Gruselschloss Ringenberg
Bildgalerie
Halloween Event
Probeleuchten für die Lichtwochen
Bildgalerie
Lichtwochen
Campus
Bildgalerie
Schlüsselübergabe
Facebook
Kommentare
26.05.2013
20:59
EHRE den, dem Huldigung gebührt
von derZWITSCH | #10

Ehre wem Ehre gebührt. Ich persönlich hätte einen EU-Staat DDR bevorzugt.
Ehre, das Wort gibt es auch in Ganovenehre, aber darüber will auch der Schäuble lieber weiterschweigen.

* * *

26.05.2013
18:42
Altkanzler wird geehrt
von grauen | #9

Die Wiedervereinigung Deutschland wollte Helmut Kohl aus der "Porto-Kasse" bezahlen, danach wurde aus der Porto-Kasse der Soli, den wir heute, nach 23 Jahren immer noch bezahlen. Es lebe der "Einheitskanzler".

23.05.2013
13:36
Altkanzler wird geehrt
von tomatenkiller_neo | #8

Ist der Kasper wieder mal aufgetaucht ...

23.05.2013
08:43
Altkanzler wird geehrt
von BR01 | #7

Musste das sein??

23.05.2013
07:27
Altkanzler wird geehrt
von Duncan68 | #6

Der Herr der schwarzen Kassen, der letztlich noch das Geldwäschegesetz verabschiedet hat, wird geehrt.
Armes Deutschland.
Herr "Ehrenwort" musste sich nie wirklich verantworten. Gut wenn man mächtige Seilschaften geschmiedet hat. Diesen Mann zu Ehren ist zu viel des Guten.
Dagegen sind Peter Graf und Ulli Hoeneß Waisenknaben.

23.05.2013
00:14
Altkanzler wird geehrt
von unweit | #5

Von mir aus ist der Mann bereits zu viel und zu oft geehrt worden.

22.05.2013
20:24
Altkanzler wird geehrt
von DerMerkerNRW6 | #4

Das Grauen kehrt zurück auf die Bühne!

Armes Deutschland!

22.05.2013
17:12
Altkanzler wird geehrt
von Pucky2 | #3

Warum wird der Mann noch in die Öffentlichkeit gezerrt? Der Mann ist alt und krank, lasst ihn doch in Ruhe. Er ist auch kein Vorbild oder eine Person, dessen Meinung gefragt ist, da er im Spendensumpf seiner Partei tief drinsteckte.
Einzig und alleine bei seiner Politik zur Einheit hat er ein gutes Händchen bewiesen. Vorher und danach war er ein reiner Machtpolitiker und beim Spendenskandal glaubte er sogar, dass er über dem Gesetz steht.

22.05.2013
17:04
Altkanzler wird geehrt
von ortskundiger | #2

Richtig aber die Deutschen ingonrieren auch gerne und verdrängen mit liebe.Jeder denkt nur an sich im Leben.Ganz schön Asozial oder? Und wenn ich sehe wer hier gelobt bzw geehrt wird,fage ich mich wieso ein Krimineller geehrt wird und fleissige Leute den Arschtritt bekommen .....so funktioniert demokratie und Marktwirtschaft! Willkommen Ihr Ossis und Wessis.

22.05.2013
14:52
Altkanzler wird geehrt
von hey52 | #1

So so-da wird Kohlrruptus auch noch geehrt....man vergißt halt schnell-in Deutschland!

Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Aus dem Ressort
Saarländische Ministerpräsidentin will weniger Bundesländer
Föderalismus
Sechs bis acht Bundesländer sind genug, findet die saarländische Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer. Aus 16 Ländern könnten dann sechs bis acht werden. Gerade die kleineren Länder ächzen unter Schulden. Eine Fusion könnte diese besser verteilen - und jährliche eine halbe Million Euro einsparen.
Briten und Polen bremsen beim Klima-Kompromissder EU
Klima-Gipfel
Nach zähem Ringen haben sich Europas Staats- und Regierungschefs am Freitagmorgen auf gemeinsame Ziele zur Drosselung der Treibhausgase geeinigt. Gipfelchef van Rompuy mahnte, der Klimawandel sei „eine Frage des Überlebens“. Trotzdem sind die Ziele bis zum Jahr 2030 nur unverbindliche Vorgaben.
Maut laut Dobrindt vor allem für große Transitstrecken
Verkehr
Die geplante Pkw-Maut soll den Grenzverkehr nach Worten von Verkehrsminister Dobrindt (CSU) nicht stören. Es gehe ihm vor allem um die großen Transitstrecken, sagte Dobrindt kurz vor der Vorlage seines Gesetzentwurfs. Dieser soll im Oktober vorgestellt werden - also spätestens bis kommenden Freitag.
NRW-Justiz veranlasst Finanz-Razzia bei Schweizer Banken
Finanz-Razzia
Polizeibeamte haben Dutzende Banken und Kanzleien durchsucht. Es geht um Geschäfte, durch die der deutsche Fiskus mutmaßlich Milliarden verloren hat. Die Konten etlicher Prominenter, wie Finanz-Unternehmer Carsten Maschmeyer, Veronica Ferres, Mirko Slomka und Clemens Tönnies könnten betroffen sein.
Deiche und Polder - 102 Projekte sollen Flüssen Raum geben
Hochwasserschutz
Mit 102 Hochwasserschutzprojekten wollen Bund und Länder den Flüssen Rhein, Donau, Elbe, Oder und Weser mehr Raum geben. Mit dem nun beschlossenen Nationalen Hochwasserschutzprogramm sollten etwa Deiche zurückverlegt werden und Polder entstehen.