Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Trends

AfD bleibt bei Umfragen dritte Kraft hinter Union und SPD

14.02.2016 | 10:05 Uhr
AfD bleibt bei Umfragen dritte Kraft hinter Union und SPD
Der Höhenflug der AfD hält laut Umfragen an: Zurzeit kommen die Rechtspopulisten auf 12 Prozent der Stimmen.Foto: dpa

Berlin.  Die AfD etabliert sich in Umfragen auf zweistelligem Niveau und wäre aktuell drittstärkste Kraft im Bundestag. Auch die FDP legt zu.

Die AfD stabilisiert sich in den Umfragen auf zweistelligem Niveau. Zum dritten Mal in Folge erreichte die rechtspopulistische Partei im „Sonntagstrend“ der „Bild am Sonntag“ 12 Prozent. Damit wäre sie hinter CDU/CSU und SPD drittstärkste Kraft im Bundestag.

Dort würde nach der Emnid-Umfrage auch die FDP wieder einziehen, die sich um einen Punkt auf 5 Prozent verbessert. Union, SPD und Grüne bleiben unverändert bei 35, 24 und 9 Prozent. Die Linke verliert einen Punkt und kommt nun auf 9 Prozent. (dpa)

Kommentare
16.02.2016
08:54
AfD bleibt bei Umfragen dritte Kraft hinter Union und SPD
von bloss-keine-Katsche | #24

Nun ja,
seit Jahren pushen die Medien die Afd,
damals waren die dummen Positionen zur Eu, Banken-Kriese und Griechenland der Nährboden für...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
article
11562973
AfD bleibt bei Umfragen dritte Kraft hinter Union und SPD
AfD bleibt bei Umfragen dritte Kraft hinter Union und SPD
$description$
http://www.derwesten.de/politik/afd-bleibt-bei-umfragen-dritte-kraft-hinter-union-und-spd-id11562973.html
2016-02-14 10:05
Politik