7.000 Polizisten bei Massenprotesten gegen Putin im Einsatz

In Erwartung von Massenprotesten gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin hat die Moskauer Polizei Medienberichten zufolge am Samstag rund 7.000 Beamte mobilisiert. Die Nachrichtenagentur Interfax meldete, die Polizisten hätten parkende Autos abschleppen lassen und Absperrungen aus Metall bereitgestellt.

Moskau (dapd). In Erwartung von Massenprotesten gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin hat die Moskauer Polizei Medienberichten zufolge am Samstag rund 7.000 Beamte mobilisiert. Die Nachrichtenagentur Interfax meldete, die Polizisten hätten parkende Autos abschleppen lassen und Absperrungen aus Metall bereitgestellt. Laut der Agentur RIA Nowosti verboten die Behörden den Demonstranten das Mitbringen von Getränken. Der sogenannte Marsch der Millionen wurde für insgesamt 25.000 Demonstranten genehmigt. Seit Ende vergangenen Jahres ruft die Opposition in Russland regelmäßig zu Großdemonstrationen gegen die Staatsführung auf.

© 2012 AP. All rights reserved