Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Wahlpanne

200 ausgefüllte Wahlbriefe wurden erst nach der Wahl zugestellt

27.09.2013 | 16:40 Uhr
200 ausgefüllte Wahlbriefe wurden erst nach der Wahl zugestellt
Die 200 Briefwahl-Zettel aus Ratzeburg werden nun ungeöffnet vernichtet.Foto: dpa

Ratzeburg.  Die Zwischenfälle bei der diesjährigen Bundestagswahl scheinen kein Ende zu nehmen. Die Stadt Ratzeburg in Schleswig-Holstein erhielt 200 ausgefüllte Briefwahl-Zettel erst am Montagmorgen. Die Briefe müssen nun ungeöffnet vernichtet werden. Auswirkungen auf das Ergebnis hätte dies nicht.

Eine peinliche Wahlpanne beschäftigt die Verwaltung der Stadt Ratzeburg in Schleswig-Holstein. Dort hat die Post 200 ausgefüllte Briefwahl-Zettel erst am Montag nach der Bundestagswahl zugestellt.

Der Grund für die Panne ist unklar, Post und Stadtverwaltung schieben sich gegenseitig den Schwarzen Peter zu. Die Briefe würden nun ungeöffnet vernichtet, sagte der Sprecher des Kreises Herzogtum Lauenburg am Freitag.

Auswirkungen auf das Wahlergebnis hätten die vergessenen Stimmzettel nicht. Die "Lübecker Nachrichten" hatten zuerst über die Briefwahl-Panne berichtet. (dpa)

Kommentare
29.09.2013
17:40
200 ausgefüllte Wahlbriefe wurden erst nach der Wahl zugestellt
von donelvis | #5

Vielleicht sollte die UN beim nächsten mal Wahlbeobachter nach Deutschland schicken, wie sonst kann man die vielen CDU-Wähler erklären.

Funktionen
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Fünf Tote bei Bootsunglück vor Libyen
Bildgalerie
Flüchtlinge
Idomenis Entwicklung auf Satellitenfotos
Bildgalerie
Flüchtlingscamp
article
8497687
200 ausgefüllte Wahlbriefe wurden erst nach der Wahl zugestellt
200 ausgefüllte Wahlbriefe wurden erst nach der Wahl zugestellt
$description$
http://www.derwesten.de/politik/200-ausgefuellte-wahlbriefe-wurden-erst-nach-der-wahl-zugestellt-id8497687.html
2013-09-27 16:40
Politik,Bundestagswahl,Panne,Briefwahl,Post,Ratzeburg
Politik