Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Frontalzusammenstoß

Zwölf Menschen bei Verkehrsunfall in Frankreich gestorben

25.03.2016 | 08:00 Uhr
Zwölf Menschen bei Verkehrsunfall in Frankreich gestorben
Bei einem schweren Unfall im französischen Departement Allier sind in der Nacht zu Freitag zwölf Menschen ums Leben gekommen.Foto: imago/PanoramiC

Montbeugny.  Ein Kleinbus und ein Lkw sind in Zentralfrankreich frontal zusammengeprallt. Die zwölf Passagiere des Mini-Busses waren sofort tot.

Bei einem Frontalzusammenstoß sind im zentralfranzösischen Departement Allier zwölf Menschen ums Leben gekommen. Ein aus der Schweiz kommender Kleinbus geriet aus noch unbekannter Ursache am Donnerstagabend auf einer Nationalstraße bei Montbeugny von der Fahrbahn ab.

Dabei stieß das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammen. Die zwölf aus Portugal stammenden Passagiere waren sofort tot, wie die zuständige Präfektur am Freitag mitteilte.

Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden aus Italien stammenden Insassen des Lastwagens erlitten leichte Verletzungen. Der Kleinbus war auf dem Weg ins Osterwochenende nach Portugal. Die Staatsanwaltschaft eröffnete den Angaben zufolge Ermittlungen. Fast 60 Feuerwehrleute, sechs Rettungsteams und etwa 20 Gendarmeriebeamte waren an der Unfallstelle im Einsatz. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
11680912
Zwölf Menschen bei Verkehrsunfall in Frankreich gestorben
Zwölf Menschen bei Verkehrsunfall in Frankreich gestorben
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/zwoelf-menschen-bei-verkehrsunfall-in-frankreich-gestorben-id11680912.html
2016-03-25 08:00
Panorama