Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Panorama

Zwischenfall im Condor-Ferienflieger nach Gran Canaria

23.03.2013 | 19:19 Uhr
Foto: /AP/Matthias Schrader

An Bord eines Urlaubsfliegers von Hamburg nach Gran Canaria ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Nachdem ein "unbekannter Geruch" aufgetreten sei, habe die Cockpit-Besatzung zur Landung Sauerstoffmasken angelegt, teilte das Unternehmen Condor am Samstag mit. Das Flugzeug sei sicher am Zielflughafen Las Palmas angekommen. Allerdings hätten drei Flugbegleiter über Unwohlsein geklagt.

Las Palmas/Berlin (dapd). An Bord eines Urlaubsfliegers von Hamburg nach Gran Canaria ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Nachdem ein "unbekannter Geruch" aufgetreten sei, habe die Cockpit-Besatzung zur Landung Sauerstoffmasken angelegt, teilte das Unternehmen Condor am Samstag mit. Das Flugzeug sei sicher am Zielflughafen Las Palmas angekommen. Allerdings hätten drei Flugbegleiter über Unwohlsein geklagt.

Der Vorfall mit der Maschine, an deren Bord sich 242 Passagieren befanden, habe sich bereits am Freitag ereignet. Bei den Reisenden sowie den weiteren fünf Besatzungsmitgliedern seien keine Beschwerden aufgetreten, hieß es weiter.

Demgegenüber hatte "Spiegel-Online" einen Passagier mit den Worten zitiert, er habe während des gesamten Flugs Kopfschmerzen gehabt und ihm sei leicht übel gewesen. Der Passagier sagte: "Es roch nach verbranntem Plastik oder wie verdampftes Öl, auf jeden Fall ein chemischer Geruch".

Nach dem Aussteigen der Passagiere habe die Besatzung nach den Ursachen für den Geruch gesucht. Dabei sei dieser erneut aufgetreten und zwei Flugbegleiter hätten "für kurze Zeit das Bewusstsein verloren", teilte Condor mit. Sie seien ins Krankenhaus gekommen, hätten es aber inzwischen wieder verlassen.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Der gefährliche Einsatz gegen Ebola in Liberia
Epidemie
Die Zahl der Kranken steigt und steigt. Das Team von „Ärzte ohne Grenzen“ kämpft in Liberia um das Überleben der Kranken. Doch das gestaltet sich vor Ort als extrem schwierig. Es gibt zu wenig Helfer und zu wenig medizinische Behandlungszentren. Der tägliche Kampf zermürbt das Pflegepersonal.
Uli Hoeneß darf Gefängnis für einige Stunden verlassen
Hoeneß
Uli Hoeneß hat erstmals seit seinem Haftantritt Anfang Juni für einige Stunden das Gefängnis in Landsberg am Lech verlassen dürfen, um sich mit seiner Familie zu treffen. Nach gut drei Monaten geschlossenem Vollzug ist der Ausgang Teil der Hafterleichterungen.
"Ozapft is!" - Münchner Oktoberfest eröffnet
Oktoberfest
Beim Anzapfen sind alle Augen auf Münchens neuen Oberbürgermeister gerichtet. Bei der Oktoberfest-Eröffnung macht der eine gute Figur. Die Wiesn-Fans pilgern trotz Schmuddelwetters zu den Bierzelten. Bis zum 5. Oktober werden auf dem größten Volksfest der Welt sechs Millionen Besucher erwartet.
Sprengstoff im Garten gefunden - Nachbar festgenommen
Notfälle
Gefährlicher Fund bei Gartenarbeiten: Rund 3,5 Kilo hochexplosives TNT hat ein Mann in seinem Garten im bayerischen Nußdorf bei Rosenheim entdeckt.
Sophia Loren feiert 80. Geburtstag – und ewig lockt das Weib
Diva
Ihr lagen alle Männer zu Füßen, na ja, fast alle. Im wirklichen Leben und im Film sowieso. Niemand sonst verkörperte Weiblichkeit so sinnlich hinreißend wie Sophia Loren. Noch heute gehört die Schauspielerin zu der kleinen Liga der echten Diven. Samstag wird sie 80.