Zwei Tote bei Auffahrunfall auf der Autobahn 48

Zwei Menschen sind bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 48 nahe Ransbach-Baumbach (Westerwaldkreis) am Dienstagabend ums Leben gekommen. Nachdem ein Lastwagen in ein Stauende gerast war, schoben sich zwei weitere Sattelschlepper und ein Auto aufeinander, wie die Polizei mitteilte.

Ransbach-Baumbach/Montabaur (dapd-rps). Zwei Menschen sind bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 48 nahe Ransbach-Baumbach (Westerwaldkreis) am Dienstagabend ums Leben gekommen. Nachdem ein Lastwagen in ein Stauende gerast war, schoben sich zwei weitere Sattelschlepper und ein Auto aufeinander, wie die Polizei mitteilte. Die Insassen des völlig zerstörten Autos starben bei dem Unfall, drei weitere Menschen wurden verletzt, einer davon schwer. Die A 48 wurde nach dem Unfall in beide Richtungen gesperrt.

Zu dem Stau kam es, als ein Lastwagen auf der Autobahn 3 bei Montabaur Feuer fing. Da sich die Löscharbeiten des mit Altreifen und Gummiabfällen beladenen Lasters schwierig gestalteten, musste die Autobahn in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von 20 Kilometern und reichte bis auf die A 48. Beim Lkw-Brand entstand ein Schaden von 120.000 Euro. Verletzt wurde dort aber niemand. Warum der Lastwagen Feuer fing, war zunächst unklar.

dapd