Zehntausende Fans strömen zu "Rock am Ring" in Mendig

Zum Festival "Rock am Ring" sind am Donnerstag bereits Zehntausende Fans in das Eifelstädtchen Mendig geströmt. Mehr als 50 000 Besucher hätten schon die Eingangsschleusen passiert, berichtete der Veranstalter Marek Lieberberg.

Mendig.. Wegen des unerwarteten Andrangs hätten die Landwirte 30 Hektar Fläche zusätzlich für die anreisenden Camper geöffnet. Die Festivalerfahrungen vergangener Jahre hätten sich als nicht übertragbar erwiesen. Für Zelte und Pavillons sei weit mehr Platz gebraucht worden, um die Auflagen der Behörden zu erfüllen.

Zu dem dreitägigen Event vom 5. bis 7. Juni erwarten die Veranstalter knapp 90 000 Fans. Mit dabei sind Bands wie die Toten Hosen, die Foo Fighters sowie die Heavy-Metal-Kombo-Motörhead, nicht ganz so rockige Klänge bieten zum Beispiel Clueso oder der Elektro-Künstler Fritz Kalkbrenner.

Das Festival mit dem traditionsreichen Namen steigt erstmals auf dem Flugplatz von Mendig. Bis 2014 gastierte "Rock am Ring" jahrzehntelang am nur 30 Kilometer entfernten Nürburgring. Weil sich Lieberberg mit den neuen Eignern der Rennstrecke nicht auf eine Zusammenarbeit einigen konnte, zog das Festival um.

Mindestens 75 000 Musikfans werden auch zum Zwillingsfestival "Rock im Park" in Nürnberg erwartet. Es feiert 20. Geburtstag.