Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Neue Formate

ZDFneo bittet ab Samstag wieder in sein „TVLab“

22.08.2012 | 16:15 Uhr
ZDFneo bittet ab Samstag wieder in sein „TVLab“
David Werker zeigt dem Publikum das Leben eines Promis - durch dessen Augen.Foto: ZDF/Dirk Sengotta

Mainz.   Neue Formate, neue Köpfe: ZDFneo bittet zum zweiten Mal ins „TVLab“. Ab Samstag zeigt der ZDF-Ableger sieben Pilotfolgen. Ob sie’s ins reguläre Programm schaffen, entscheidet das Publikum. Bei der ersten Rund hatte YouTube-Star Tedros Teclebrhan gesiegt.

Das ZDF nutzt seinen Ableger ZDFneo als Talentschuppen. Mag sein, dass der Muttersender zuweilen arg behäbig daherkommt – ZDFneo indes traut sich was. Mit gutem Grund: Gelungene Experimente sichern die Zukunft der Mainzelmänner. Und genau deshalb haben sie bei ZDFneo das „TVLab“ eingerichtet. Sieben neue TV-Formate stellen sich dem Publikum. Und nicht alle kommen weiter. Am Samstag, 22.30 Uhr, beginnt die zweite Runde.

Rückblende. Der Auftakt des „TVLabs“ im vorigen Jahr wurde als Erfolg verbucht. Damals hatte sich YouTube-Star Tedros Teclebrhan mit „Teddy’s Show“ durchgesetzt. Neben der abgedrehten Comedy nahm ZDFneo drei weitere TV-Ideen ins Programm.

Diesmal geht’s los mit der Personality-Show „Sieh’s mal wie ein Promi“. Ein Promi trägt eine Brillenkamera, die es der Zuschauer-Schar erlaubt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Wer der Promi ist, weiß das Publikum allerdings nicht. Ganz gleich, ob der Promi von Zuschauern oder von Präsentator David Werker enttarnt wird – er zeigt sich hernach im Studio.

Sexperten kitzeln Liebesbekenntnisse heraus

Am Sonntag, 22.30 Uhr, bitten die beiden Sexperten Ulrike Schreiber und Jan Köppen illustre Gäste in einer Berliner Burger-Bude, über das Liebesleben zu plaudern – am liebsten „heiß & fettig“ (Titel). Ebenfalls unerwartete Er- und Bekenntnisse erhofft sich Jörg Thadeusz beim Interview mit Künstler und Geldfälscher Hans-Jürgen Kuhl. Im Interview-Porträt „Der Protagonist“ (Montag, 22.30 Uhr) nutzt er die seltene First-Person-Technik. Beide Gesprächspartner sehen sich nur über Monitore.

Fleischliche Gelüste zeichnen die „Beef Brothers“ (Dienstag, 22.30 Uhr) aus: Frank Buchholz, Eduardo Andrés „Chakall“ Lopez und Shane McMahon. Der Dreh: In einer einsamen, spartanisch ausgestatteten Berghütte in Österreich müssen die Drei zeigen, was sie drauf haben.

Schräges aus der Wirklichkeit oder pures Münchhausentum?

„Kampfansage“ (Mittwoch, 22.30 Uhr) heißt ein Wettbewerb, bei dem das MTV-Format „Jackass“ Pate stand: verrückte Herausforderungen, verrückte Typen.

Cartoons für junge Erwachsene – ein weiterer Trend, der von MTV seinen Weg zu den Öffentlich-Rechtlichen fand. „Deutsches Fleisch“ (Donnerstag, 22.30 Uhr) ist der Pilot einer skurrilen Serie mit vier arbeitslosen Freunden. Zur TV-Unterhaltung gehört ein Quiz so zwingend wie Pommes zur Currywurst. Bei „Wahr oder was?“ (Freitag, 22.30 Uhr) trifft real existierendes Schräges bestes Münchhausentum. Abgestimmt wird online, Ergebnisse gibt’s am Samstag ab 15.45 Uhr.

Jürgen Overkott



Kommentare
Aus dem Ressort
Hitler-Gruß am Gymnasium - Polizei ermittelt gegen Schüler
Nazi-Umtriebe
Neuntklässler kleben sich Hitlerbärte ins Gesicht und heben den rechten Arm zum Gruß. Was eventuell als geschmackloser Auswuchs pubertären Leichtsinns begann, hat Konsequenzen: Die Polizei ermittelt an einem Gymnasium in Sachsen-Anhalt. Die Schulleitung sagt, sie sei von den Vorfällen überrascht.
Großeinsatz zur Suche nach verschleppten Studenten in Mexiko
Polizei
Tausende Polizisten fahnden mittlerweile nach den jungen Leuten, die seit mehr als einem Monat spurlos verschwunden sind. Der mutmaßliche Drahtzieher des Verbrechens wird auf der ganzen Welt gesucht. Die Angehörigen der Vermissten haben das Vertrauen in die Regierung allerdings längst verloren.
FBI-Ermittler nehmen mutmaßlichen Polizistenmörder fest
Fahndungserfolg
Zehn Namen stehen auf der FBI-Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher. Einer dieser Namen ist nun mit dem Hinweis "Geschnappt" versehen: Den Ermittlern der US-Bundesbehörde FBI ist nach wochenlanger Fahndung ein mutmaßlicher Polizistenmörder ins Netz gegangen.
Mehrere Tote nach Absturz auf Flughafengebäude in Kansas
Unglück
Die Bilder lassen das Schlimmste befürchten. Dicke, schwarze Rauchschwaden quellen nach einem Flugzeugabsturz aus einem Airport-Gebäude im US-Bundesstaat Kansas. Vier Menschen sterben - aber viele können sich offenbar in Sicherheit bringen.
Die Kriminalgeschichte des Uli Hoeneß auf 50 Seiten
Steuerhinterziehung
Auf 50 Seiten dröselt das Landgericht München II den Fall des Steuerhinterziehers Uli Hoeneß nun auch öffentlich auf. Ein brisantes Detail ist der Wortlaut der Selbstanzeige des früheren Bayern-Präsidenten. Sie brachte die Ermittlungen erst ins Rollen.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?